Von Kunyaza bis Karezza: Sextrends und wie sie euer Liebesleben ankurbeln können

Pompoir: Alles fest im Griff

Ladys, aufgepasst! Dieser Sextrend ist vor allem etwas für die Herren der Schöpfung. Nach einer Kunyaza-Runde die perfekte Revanche. Alles, was ihr dafür braucht, ist die Kraft der Vagina. Genauer gesagt eure Vaginalmuskeln. Lasst sie spielen, während er auf dem Rücken liegt und ihr, auf ihm sitzend, die Führung übernehmt. Die ganz intime Massage wird ihm gehörig den Kopf verdrehen.

Für den Griff der Kleopatra, wie diese Technik auch genannt wird, braucht ihr ein bisschen Übung. Probiert es einfach immer mal wieder, wenn euch danach ist. Und wenn ihr den Dreh raushabt, dann werdet ihr die Sexpraktik sicher öfter anwenden. Ihn wird’s freuen.


Die 77: Sexstellung für alle, die Löffelchen mögen 

Zum Abschluss lege ich allen Liebhabern der Löffelchenstellung noch eine interessante Sexstellung ans Herz: die 77. Für den Namen verantwortlich ist die Körperhaltung, die an die Schnapszahl erinnert.

Positioniert euch dafür auf dem Laken wie bei der Löffelchenstellung: Ihr liegt seitlich, seid in die gleiche Richtung gedreht und er liegt hinter ihr. So weit, so bereit. Jetzt muss sie ihre Beine um seine oben liegende Wade schlingen. Wenn ihr eure Beine jetzt nach vorne neigt, fühlt es sich gerade für die Partnerin besonders intensiv an. Ideal sind 45 Grad von der geraden Beinstellung aus. Falls ihr nun Lust auf weitere Stellungswechsel bekommen habt, könnt ihr in unseren Sexstellungen für Fortgeschrittene weiterstöbern.

Dazu bleibt mir nichts weiter zu sagen als: Viel Vergnügen!  

Ihr möchtet mehr zum Thema Sex & Erotik lesen? Dann findet ihr hier weitere Beiträge:


Weitere interessante Beiträge
Orgasmen in der Beziehung
Weiterlesen

Sprecht mehr über eure Orgasmen!

Viele Paare tauschen sich über Gott und die Welt aus, aber beim Thema Orgasmus schweigen sie. Schade eigentlich, denn er ist der ultimative Ausdruck der Verschmelzung zweier Körper und Herzen. Ein Plädoyer für mehr Deep Sex Talk.