Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Einen Korb geben – Wie eine respektvolle Absage gelingt

Sprechen Sie über Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse und merken Sie an, dass es auch Sie traurig stimmt, dass sich z.B. Ihre Vorstellung von einer Beziehung nicht mit der Ihres Gegenübers deckt. Das ganze Prozedere muss auch nicht schmerzhaft verlaufen. Betrachten Sie die gemeinsam verbrachte Zeit mit Wertschätzung und formulieren Sie unbedingt auch das, was Ihnen positiv am anderen aufgefallen ist. Die beste Strategie ist es, den Korb mit Komplimenten zu umhüllen. Greifen Sie auf Formulierungen zurück wie: „Ich habe die gemeinsame Zeit sehr genossen. Dennoch haben sich meine Gefühle nicht so entwickelt, wie ich es erhofft hatte, obwohl ich deinen Sinn für Humor sehr schätze.“ Wenn Sie die Vorzüge des anderen betonen, fällt die Abfuhr deutlich weniger schmerzhaft aus.

Sonderfall Online-Dating: Online einen Korb geben

Ausnahmen bestätigen die Regel. Beim Online-Dating herrschen eigene Gesetzmäßigkeiten, die es erlauben, auch mal auf etwas unkomplizierterem Wege jemanden zurückzuweisen. In der virtuellen Welt ist es in Ordnung, bei Kontaktanfragen auch ohne Angabe von Gründen einen Korb zu geben. Viele Online-Portale haben Absagefunktionen. Und per Mausklick hat sich die Anfrage auch schon wieder erledigt. Der Weg ist zwar etwas unpersönlich, aber legitim, wenn noch kein weiterer Austausch von persönlichen Informationen stattgefunden hat. Manche Portale bieten sogar die Funktion einer Begründung an, die kurz und bündig auf den Punkt bringt, warum es von Ihrer Seite nicht passt. Sollte ein reger Chat-Austausch stattgefunden haben, gilt wie oben beschrieben die Regel, denselben Kommunikationsweg zu wählen, um die Abfuhr zu erteilen. Als Begründung können Sie zusätzlich konkretisieren, ob Sie vielleicht einen Partner suchen, der mehr Gemeinsamkeiten aufweist oder in Ihrer näheren Umgebung lebt. Sie dürfen auch ehrlich zugeben, wenn Sie sich bereits auf einen anderen Kontakt konzentrieren, der Ihrer Meinung nach besser passt.

Sonderfall Online-Dating: Nach telefonischem Kontakt einen Korb geben

Wenn Sie bereits telefonischen Kontakt hatten und feststellen, dass es nicht passt, sollten Sie nicht über die unpersönliche Absagefunktion den Kontakt beenden. Auch ein Löschen des Kontakts entspricht in keinster Weise dem Online-Knigge. Das könnte den anderen ziemlich vor den Kopf stoßen. Nutzen Sie die bislang genutzten Kommunikationswege. Eine kurze Nachricht mit Begründung ist in diesem Fall angebracht. Diese können Sie via Mail oder auch telefonisch überbringen. Sie müssen dabei Ihr Gefühlsleben nicht in aller Tiefe schildern. Formulieren Sie eine kurze, aber freundliche Absage, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen oder gar spekulativ zu werden: „Du scheinst wirklich nett zu sein, aber leider passen unsere Vorstellungen von einer Beziehung einfach nicht zusammen. Dennoch wünsche ich dir weiterhin viel Glück bei der Partnersuche!“

Warten Sie nicht lange!

Einen Korb zu geben oder einen Korb zu bekommen – beides gehört nun mal zur Partnersuche dazu. Dabei gilt es, einen respektvollen und fairen Umgang miteinander zu pflegen. Denn jeder von uns hat ein Recht darauf. Versuchen Sie, keine Spielchen zu spielen oder darauf zu hoffen, dass eine abrupte Funkstille alles klärt. Verzichten Sie auf Kritik und üben Sie sich in Empathie. Wenn Sie definitiv kein Interesse haben, dann zögern Sie nicht lange. Den perfekten Zeitpunkt gibt es dafür sowieso nicht und je länger Sie warten, umso länger verwehren Sie sich und dem anderen die Chance, die Partnersuche neu zu starten oder sich auf einen anderen, verheißungsvolleren Kontakt zu konzentrieren. Einen Korb zu geben geht auch aufrichtig und respektvoll!

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!