Auszeit vom Dating – Wie du Zeit mit dir als Booster für dein Liebesleben nutzen kannst

Lena Lamberti hatte es satt von einem Liebesleid ins nächste zu stolpern und legte eine Datingpause ein: Ein Jahr lang verzichtete sie auf Dates und Sex, um abseits der üblichen Wege nach Liebe zu suchen.

Dieses Dating Sabbatical gab ihr Ruhe, ihr vergangenes Liebesleben aufzuräumen, sich über die Ursachen für ihre Datingprobleme klar zu werden und eine neue Einstellung zur Liebe und zu Partnerschaften zu entwickeln.  Ein Resümee über die Auszeit vom Dating.

Eine Auszeit vom Dating als Segen für dein Liebesleben begreifen 

Sind wir mal ehrlich – Daten kann ein richtiger Zeitfresser sein. Erst langes hin und herschreiben – oft parallel mit verschiedenen potenziellen Datingobjekten, dann ein erstes Telefonat, ein oder mehrere Treffen, etc. Und all das, nur um zu sehen, dass der andere doch anders ist, als man es sich ausgemalt hatte. Eine Datingauszeit bietet dir die Möglichkeit, weniger Zeit in das Kennenlernen von anderen zu investieren. Zeit, die du mit dir selbst und der Stärkung der Beziehung zu dir verbringen kannst. Du kannst dich sozusagen selber daten! Gerade in der aktuellen Corona-Zeit kannst du die Kontaktbeschränkungen und den Rückzug in dich selbst nutzen, um deine Beziehungsmuster zu verstehen, die Ursachen für die Probleme in deinem Liebesleben zu reflektieren und deine Liebesbiografie aufzuarbeiten 

Einfach mal nur du! 

Das Ziel deines Dating Sabbaticals ist eine wunderschöne Beziehung aufzubauen – nur eben nicht mit einer anderen Person, sondern mit dir selbst. Und wie stärkst du die Beziehung zu dir selbst? Genauso wie du auch die Verbindung zu anderen Menschen intensivierst – du verbringst Zeit mit ihnen, kommunizierst regelmäßig, du bist für sie da, wenn sie dich braucht, hörst zu, stellst eine Schulter zum Anlehnen zur Verfügung, ihr lacht zusammen, habt eine gute Zeit, etc. Und all das, tust du jetzt einfach mal mit dir. Das ist kein Hexenwerk. Alles, was es braucht, ist der Fokus auf und die Entscheidung für dich.  

Sich selber zu daten, heißt dabei vor allem mehr Zeit für dich und gelebte Selbstfürsorge sowie Selbstliebe zu haben. Du bist weniger abgelenkt und in Datingprobleme verstrickt. Es geht dadurch nicht mehr ständig darum, ob dir jemand schreibt, sich mit dir treffen möchte oder in welche Richtung es mit euch geht. Es geht einfach mal nur um dich! Und das hat absolut nichts mit Egoismus zu tun, denn das, was du für dich tust, tust du auch für alle anderen Menschen. Denn sobald du in dir angekommen bist, werden auch alle deine anderen Kontakte aufblühen. 

Eine Dating Auszeit bedeutet auch mehr Zeit für andere Dinge

Eine Auszeit vom Dating einzulegen, ist daher nicht mit Einsamkeit gleichzusetzen. Es bedeutet nur anderen Dingen in deinem Leben mehr Raum zu geben und deine Lebenskraft statt in endloses Dating weiser und nachhaltiger zu investieren. Eine Dating Auszeit bietet dir daher die Chance die Beziehung zu dir selbst zu führen, die du bisher immer im Außen gesucht hast. Denn die Beziehung zu dir stellt das Fundament für alle anderen zwischenmenschlichen Beziehungen dar.

Wenn du hier keine solide Grundlage für das Haus hast, das du bauen willst, wird es immer wieder zusammenfallen. Im übertragenen Sinn: Wenn du keine gute Beziehung zu dir selbst lebst, werden auch deine Beziehungen immer wieder scheitern. Warum? Weil du der einzige Mensch bist, der dich wirklich dauerhaft glücklich machen kann! 

Buchtipp

Lena Lamberti hatte es satt beim Dating von einem Liebesleid ins nächste zu springen und entschied sich für einen Selbstversuch: Ein Jahr lang verzichtete sie auf Dates und Sex, um abseits der üblichen Wege nach Liebe zu suchen.

Weitere interessante Beiträge