Love Bombing: „Liebe“ als Mittel der emotionalen Manipulation

Was man als Opfer eines Love Bombings tun kann

Opfer von Love Bombing merken in der Regel erst nach einigen Wochen, was ihnen da gerade widerfährt. Eine „Prophylaxe“ erscheint eher schwierig. Generell gilt aber wie überall im Leben: Wenn etwas zu schön scheint, um wahr zu sein, dann ist es das höchstwahrscheinlich auch. Nicht umsonst wurde unserem Verstand und unserem Herzen evolutionär die Intuition, das Bauchgefühl, als Frühwarnsystem und Entscheidungshilfe beigesellt.

Wenn man sich bereits inmitten einer Love-Bombing-Beziehung befindet, wird eine Loslösung fast immer äußerst schmerzhaft werden und mit einem „Knall“ enden. Die Tatsache, dass man sich eingestanden hat, dass da trotz aller Hochgefühle etwas gewaltig nicht stimmt, ist bereits der erste Schritt der Loslösung. Ein zweiter, nicht gerade einfacher Schritt ist, einen nüchternen Blick für die extrem hohen emotionalen und teilweise auch physischen Kosten zu entwickeln, die mit einer Love-Bombing-Beziehung einhergehen. Hilfreich ist hierbei, sich immer wieder zu vergegenwärtigen, dass Liebe niemals Manipulation bedeutet und dass kein Mensch emotionalen Missbrauch, wie es das Love Bombing darstellt, ertragen muss.

Weitere interessante Beiträge