8 Dinge, über die Sie sich beim Richtigen keine Gedanken machen müssen

Das Schöne an einer stabilen und funktionierenden Beziehung ist doch eigentlich, dass man sich um viele Dinge keine Gedanken mehr machen muss, denn sie sind einfach selbstverständlich

1. Dass er die Grenze beim Flirten nicht kennt

Ihr Liebster ist mal wieder mit seinen Kumpels unterwegs und Sie bleiben zuhause. Zeit sich Sorgen zu machen? Keinesfalls! Natürlich trifft er in der Bar die ein oder andere hübsche Frau und vielleicht flirtet er auch mal mit ihr. Das ist okay, jeder darf sich auch außerhalb der Beziehung mal Bestätigung holen. Wichtig ist nur, dass er genau weiß, wo die Grenze ist. Dann bringen Sie ihm am nächsten Morgen auch gerne Kaffee und Croissants ans Bett.

2. Dass er kein Verständnis hat

Nein, er verlässt Sie nicht gleich, nur weil Sie mal eine gewisse Zeit gestresst sind und wenig Zeit für ihn haben. In einer funktionierenden Beziehung sind Verständnis und Rückhalt für den anderen das A und O. Bringen Sie ihm ebensolches auch entgegen, wird er Ihnen Ihren Freiraum lassen und sich freuen, wenn Sie wieder zu alter Form zurückfinden.

3. Dass er Ihren Geschmack nicht kennt

Jeder liegt mal daneben. Aber so komplett? Das passiert in einer langjährigen Beziehung eigentlich selten. Geschenke wie von der lieben Tante, die irgendwie immer noch denkt, Sie würden auf Blümchenbettwäsche stehen, kommen eigentlich nicht vor.

4. Dass er Sie nicht zurückruft

Stundenlanges Warten auf einen Anruf oder eine Nachricht, taktische Spielchen und nervige Hinhaltetaktik. Das hat er nun wirklich nicht mehr nötig. Er ist sich Ihrer sicher und andersrum, da kann man sich auch verhalten wie Erwachsene.

Weitere interessante Beiträge