Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

10 Fragen zum Seitensprung: Diese Fakten solltest du kennen

5) Kann man einen Seitensprung verzeihen?

Das kommt auch auf die Art des Fremdgehens an. Die Top 3 der unverzeihlichen Fehltritte (laut einer von Seitensprung-Fibel.de in Auftrag gegebenen Umfrage):

  • Sex mit dem Expartner (Männer 54 % / Frauen 66 %)
  • Gleichgeschlechtlicher Fremdsex (Männer 42 % / Frauen 63 %)
  • Käuflicher Sex (Männer 40 % / Frauen 63 %)

Es kommt sicher immer auf die individuelle Situation in der Beziehung an, doch denken wir an Gandhi, der einmal sagte: „Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken!“ Wenn der Partner ehrlich bereit dazu ist die Beziehung zu retten, er sich aufrichtig entschuldigt und es tatsächlich ein einmaliger Ausrutscher war, hat er eine zweite Chance verdient. Wolfgang Krüger schreibt in „Das Geheimnis der Treue“, dass 80 Prozent bereit sind zu verzeihen, wenn der Partner verspricht, es nie wieder zu tun. 

Hier macht es dennoch Sinn, den Seitensprung persönlich zu verarbeiten. Der Paartherapeut Andrew G. Marshall widmet sich in seinem Buch „Wie kann ich dir jemals wieder vertrauen?“ der Bewältigung der Untreue, den dazugehörigen Phasen und den Strategien, die du anwenden kannst, um mit dem Fremdgehen fertigzuwerden.

Wer aber dem Partner partout nicht verzeihen kann, auch wenn er es eigentlich möchte, und einfach kein Vertrauen mehr zum Partner aufbauen kann, sollte sich eine Frist setzen (höchstens 6 Monate). Hat sich bis dahin nichts geändert, dann scheint die Trennung der bessere Weg zu sein.

6) Kann man Fremdgehen verhindern?

Hundertprozentige Sicherheiten gibt es für nichts, das gilt auch fürs Fremdgehen. Das Risiko für einen Fehltritt lässt sich allenfalls reduzieren, aber niemals ganz beseitigen. Man kann nur dafür sorgen, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich beide anerkannt, respektiert und wohl fühlen. Intimität sollte aufrechterhalten werden, diese muss nicht immer mit Sex enden. So wichtig individuelle Freiheiten sind, auch Gemeinsamkeiten sollten gepflegt werden. Das stärkt das Wir-Gefühl. Und ganz wichtig: Kommunikation. RedeT miteinander! Beide sollten ehrlich über ihre Bedürfnisse und Gefühle sprechen. Genauso wichtig ist aber auch das Zuhören.

Bezüglich der häufigsten Gründe für einen Seitensprung gibt es kleine Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Die drei Hauptgründe für Frauen sind mangelnde Aufmerksamkeit (53 Prozent), fehlende Konversation (45 Prozent) und wenn der Partner sich gehen lässt (38 Prozent). Männer hingegen begehen eher einen Seitensprung, wenn sie unbefriedigenden Sex mit ihrer Partnerin haben (48 Prozent), mangelnde Aufmerksamkeit erhalten (44 Prozent) und ebenfalls wenn die Partnerin sich gehen lässt (36 Prozent, Quelle: ElitePartner).

7) Soll man den Seitensprung beichten?

86,5 Prozent sind der Meinung, dass man besser damit lebt, nicht zu lügen, sondern ehrlich zu bleiben und den Seitensprung zu beichten (Quelle: Apotheken-Umschau.de).

Fliegt der Seitensprung auf, scheitern 30 Prozent der Partnerschaften daran. Laut einer amerikanischen Studie gibt der, der seinen Fehltritt beichtet bevor er auffliegt, seinem Partner und somit der gemeinsamen Beziehung bessere Aussichten, den Seitensprung zu verarbeiten.  

Seite 1 2 3 4
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Tabea Sommer

Liebe kann wunderschön, aber auch ziemlich kompliziert sein. Warum das so ist und welche Facetten insbesondere die Themen Treue und Fremdgehen in Beziehungen haben, ergründet Tabea Sommer seit 2008 auf seitensprung-fibel.de, dem Online-Ratgeber zum Thema Fremdgehen. Gemeinsam mit weiteren Redakteuren steht Tabea Betrogenen, Geliebten und Menschen in eingefahrenen Beziehungen, die sich nach fremder Haut sehnen, bei den Herausforderungen, die das Liebesleben so stellt, hilfreich zur Seite.