Mein Partner ist anders. Und das ist gut so.

Er ist im Rollstuhl und seine Frau wird angefeindet, weil sie ihn liebt. Beziehungsweise-Liebesphilosophin Birgit Ehrenberg empört sich über Vorurteile, die offensichtlich nicht aussterben wollen. Und wir finden, sie hat recht!

Zum Wesen der Liebe gehört es, dass man sie zeigen will. Man ist stolz auf seine Liebe, die ganze Welt soll wissen, dass und wen man liebt.

So geht es auch Shane Burcaw, 26, und Hannah Aylward, 23 Jahre alt. Shane wurde mit einer unheilbaren Krankheit geboren: spinaler Muskelatrophie. Auf ihrem YouTube-Kanal „Squirmy and Grubs“ teilen die beiden mitreißende Einblicke in ihre Liebe. Damit möchten sie auch andere ermuntern, sich beim Lieben von der Liebe führen zu lassen. Und nicht von Vorurteilen.

Vor ein paar Wochen haben die beiden geheiratet

Während Hannah auf ihren Beinen durchs Leben gehen kann, sitzt Shane im Rollstuhl. Oft sitzt sie neben ihm auf dem Boden. Sie tut das, weil sie ihrem Mann zugewandt ist, sie muss keine physische Augenhöhe konstruieren. Das wird klar, wenn man die beiden reden hört, es ist deutlich spürbar: Diese Frau und dieser Mann, sie sind seelisch-geistig auf Augenhöhe, auch wenn beide körperlich nicht gleich groß sind.

Ihre Liebe hat Spirit. Sie lachen viel zusammen, aus jedem Wort und aus jeder Geste spricht Respekt und Wärme.

Unübersehbar, dass sie sich aus der Freiheit heraus ineinander verliebt haben, nicht, weil sie mussten, weil sie jemand gezwungen hat –  oder weil Shane Geld hat und Hannah auf dieses Geld aus ist.

Die Philosophie der “Conditio Humana”

In der Philosophie gibt es nicht nur die Auffassung von einer so genannten „Conditio Humana“, eine Einstellung, die davon ausgeht, dass der Mensch gut ist und das Gute will. Manche Philosophen sind auch Misanthropen. Sie denken, der Mensch ist schlecht. Ich zähle nicht dazu. Zu solch einer Menschenfeindin könnte ich allerdings werden, wenn ich im Netz den Shitstorm lese, dem das frischgebackene Ehepaar ausgesetzt ist. Viele User finde diese Beziehung widerwärtig, sie benutzen die schlimmsten Worte dafür, die ich hier nicht wiederholen möchte.

Eine Vermutung, die sich gehässig durch alle Kommentare zieht, ist die, dass Shane Hannah mit Geld geködert hat. Warum sollte die sexy Blondine ihn sonst lieben? Manche Stimmen fordern, Shane hätte unter „seinesgleichen“ bleiben und eine ebenfalls behinderte Partnerin wählen sollen.  

Ich hatte gehofft und geglaubt, solche dummen Menschen, die es tatsächlich fertigkriegen, ein Paar an den Pranger zu stellen, weil einer gesund ist und der andere im konventionellen Sinne nicht, sind längst ausgestorben. Leider nein.

Weitere interessante Beiträge