Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Unverschuldet in der Schuldenfalle durch den Ex

Immer wieder geraten Menschen unverschuldet in die Schuldenfalle durch den Ex. Manche zahlen ihr Leben lang Lehrgeld, weil sie blind vor Liebe vertraut hatten. Unser Autor Leonard Anders geht dem Bankrott nach der Trennung auf den Grund und gibt zudem wertvolle Tipps, wie Sie aus der Misere das Beste machen können

Susanne P. (Name geändert) erzählt: „Vor zwei Jahren, als wir uns kennen lernten, schien mein Glück perfekt. Er war charmant, zuvorkommend und sichtlich darum bemüht, dass es mir gut geht. Nach mehreren Enttäuschungen glaubte ich, endlich den Richtigen gefunden zu haben. Ich war verliebt. Er schaffte es immer wieder, mich mit kleinen Aufmerksamkeiten und Geschenken zu überraschen. Ich schwebte im siebten Himmel.

Nach etwa einem halben Jahr zogen wir zusammen. Eigentlich zog er bei mir ein, die Wohnung lief weiterhin allein auf meinen Namen. Er versprach mir jedoch, sich an der Miete zu beteiligen, was die ersten vier Monate auch gut klappte. Und er wollte sich um die Bezahlung der Stromkosten kümmern. Als dann das erste Mal sein Beitrag zur Miete fehlte, meinte er noch, dass er lediglich einen kurzzeitigen, kleinen Engpass habe und er dies bald ausgleichen würde. Die Stromkosten würde er aber weiterhin zahlen, versicherte er mir. Ich glaubte ihm, denn bis dahin hatte ich keinen Grund, dies nicht zu tun.

Wenn der Partner Schulden hinterlässt

Kurz darauf gestand er mir, dass er seinen Job verloren habe, aber bereits bald einige Vorstellungsgespräche in Aussicht hätte. Ich liebte ihn und wollte ihn nicht im Stich lassen, außerdem hatte ich ein paar Ersparnisse auf der hohen Kannte liegen. Damit wir telefonieren konnten, überließ ich ihm mein altes Handy und schloss für ihn einen Handyvertrag ab. Er beteuerte mir ständig, dass er bald einen neuen Job habe und ich dann alles zurück bekommen sollte.

Ich dumme Gans glaubte ihm, mehr noch, ich hielt ihn aus: Ich bezahlte unser Essen, unsere gemeinsamen Kinobesuche und noch so einiges mehr. Als ich ihm dann nach circa einem Jahr mitteilte, dass meine Ersparnisse bald aufgebraucht wären und er sein Versprechen so langsam mal einhalten könnte, drückte er mir einen Fünfziger in die Hand. Gleichzeitig log er mir vor, dass er jetzt endlich einen Job habe und es nicht mehr lange dauern würde und er mir alles zurückzahlen könnte.

Seite 1 2 3 4
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leonard Anders

Im Jahr 2015 wurde bei Leonard Anders eine narzisstische Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Kurz nach seiner mittleren Reife hatte er seinen ersten Zusammenbruch und mit ihm begann eine wahre Odyssee. Er war fast ein Jahr durchweg in der Psychiatrie, überlebte drei Suizidversuche, war obdachlos und kämpfte sich von ganz unten wieder nach oben. Nach erfolgreicher Aufarbeitung seiner verletzten inneren Kindanteile arbeitet Leonard Anders heute als Coach und Lebensberater und hilft Menschen dabei, ihre Glaubenssätze und Trigger aufzulösen.