Unerhört: Der frühere Mann in meinem Bett

Unsere anonyme beziehungsweise-Leserin hat Ärger mit ihrem Freund. Ihre frühere Affäre stört den neuen Partner und der verweigert jetzt den Sex.

Frage: Wie schaffe ich es, dass mein Partner mir nicht mehr böse ist?

Mein Freund – wir sind seit bald einem Jahr zusammen – kann nicht gut damit leben, dass ich vor ihm was mit einem verheirateten Mann hatte. Ja ich weiß, das ist nicht in Ordnung. An diesem Punkt standen wir schon mal. Er will auf jeden Fall jetzt keinen Sex mehr mit mir und sich eine andere suchen für den Sex. Ich weiß ehrlich gesagt gerade nicht, was ich tun soll. Er ist doch der Mann, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen will.


Antwort: Bist du sicher, dass du seine Vergebung brauchst?

Ich bin über diese Anfrage verwundert. Zum einen darüber, wie ihr als Paar diesen Konflikt verhandelt, denn da sehe ich ganz viel Verbesserungspotential. Zum anderen über eine ganz wichtige Widersprüchlichkeit deiner Aussage, die dir scheinbar aber noch gar nicht so aufgefallen ist.

Zunächst einmal euer Konflikt. Ganz offensichtlich fühlt sich dein Partner durch deine Vergangenheit bedroht. Nun hat jeder eine Sex-Biografie. Bei manchen ist sie umfangreicher als bei anderen, bei einigen stehen mehr Stellungen und Experimente drin, bei anderen mehr Namen. Das ist so und wer nicht überzeugt ist, er wäre mit einem unerfahrenen Partner besser dran, der sollte das wissen und der sollte das dann auch akzeptieren.

Weitere interessante Beiträge