Instagram-Accounts rund um Liebe, Dating, Beziehungen und Sexualität

Ihr möchtet auf Instagram mal etwas abseits von Food-Content, Spiegel-Selfies und Sonnenuntergängen sehen? Dann haben wir hier sechs inspirierende Instagram-Accounts für euch, die spannende Inhalte zu den Themen Liebe, Beziehungen und Sexualität bieten: von Romantik über Humor bis hin zu gesellschaftlicher Relevanz

Der Dirty Donnerstag von Mademoiselle Nicolette @nicolette.vlogt

Was ist eigentlich der schönste Tag der Woche? Alle, die der Sexbloggerin Mademoiselle Nicolette bei Instagram folgen, werden diese Frage höchst wahrscheinlich mit (Dirty) Donnerstag beantworten. Und wenn euch Nicolette gerade noch nichts sagt, raten wir euch dazu, mal auf ihrem Kanal vorbeizuschauen und euren neuen Lieblingstag zu entdecken. Jede Woche beantwortet Nicolette am sogenannten „Dirty Donnerstag“ in ihrer Instagram Story die Fragen ihrer Community rund um die Themen Liebe, Partnerschaft und „Schengelemengele“ – und das mit einer gelungenen Mischung aus schonungsloser Ehrlichkeit, persönlichen Einblicken und Humor. Tabuthemen? Fehl am Platz!

Eine Kostprobe gefällig? Hier ein Tipp aus dem Dirty Donnerstag von Nicolette: „Wenn es um Affären oder Freundschaft Plus geht, sucht euch die zwei „H’s“: Hässlich oder hohl. Klingt komisch, ist aber so. (…) Dann bist du immer auf der sicheren Seite, bist ungehemmt, schämst dich nicht und hast einfach Bombensex“.

Hier kommt ihr direkt zum Instagram-Account von Nicolette.


Textnachrichten an die erste große Liebe @theunsentproject

Kennt ihr das Gefühl, eurer ersten großen Liebe noch eine letzte Nachricht senden zu wollen, um all das zu sagen, wofür man bisher zu stolz oder zu verletzt war und endlich damit abschließen zu können? Oder diesen Moment, wenn man immer wieder eine Nachricht ins Handy tippt, um sie abschließend wieder zu löschen? Manchmal schicken wir eine solche Nachricht dann doch ab – und bereuen es spätestens am nächsten Morgen zutiefst. Denn eins ist sicher: egal wie alt wir sind, unsere erste große Liebe werden wir nie vergessen.

Die Künstlerin Rora Blue macht es mit ihrem „The Unsent Project“ möglich, seinen Gefühlen in Form einer Textnachricht endlich freien Lauf zu lassen – und das ganz anonym und ohne dass der eigentliche Empfänger die Nachricht erhält. Das besondere? Rora Blue startete das Projekt mit der Intention herauszufinden, welche Farbe die meisten Menschen mit der (ersten) Liebe assoziieren. So wird für jede eingesandte anonyme Textnachricht vom Absender eine Farbe ausgewählt, die mit der jeweiligen Person und Nachricht verbunden wird. Das Ergebnis: ein farblich wie inhaltlich bunter Instagram-Feed mit Botschaften, die traurig, wütend, liebevoll, bewegend aber auch humorvoll sind. Ein Kanal so vielfältig und tiefgründig wie die Gefühle, die man für seine erste große Liebe empfinden kann.

Wenn ihr eurer ersten großen Liebe eine Textnachricht schicken würdet, wie würde sie lauten?

Einen Einblick in die Auswahl von insgesamt mehr als 40.000 Einreichungen findet ihr hier.

Weitere interessante Beiträge