unerhört: Meine Eltern brauchen dringend eine Paartherapie

Unsere Leserin macht sich Sorgen um die Beziehung ihrer Eltern. Aber darf sie als Tochter ein Thema wie Paartherapie ansprechen? Und wenn ja: wie?

Frage: Wie spreche ich es an, dass sich meine Eltern Hilfe für ihre Beziehung suchen?

Wie spricht man richtig an, dass jemand eine Paartherapie brauchen könnte? In meinem Fall geht es um meine Eltern. Streit, Missverständnisse und ganz viel Frust sind bei uns an der Tagesordnung. Ich habe schon ganz viele Probleme wiedererkannt, über die ich hier bei beziehungsweise gelesen habe.

Leider glaube ich nicht, dass sie aus ihrer festgefahrenen Situation alleine wieder herauskommen und dies nur mit professioneller Unterstützung möglich ist. Aber gleichzeitig kann ich mir schwerlich vorstellen, dass sie sich diese von sich aus suchen würden.

Ich fürchte, da gibt es ganz großen Widerstand, überhaupt Hilfe anzunehmen. Und dann ist da sicherlich auch ein wichtiger Gedanke: “Was denken dann nur die anderen … ?” . Denn nach außen wird von ihnen heile Welt gespielt.

Die Situation belastet aber seit mehreren Jahren unser ganzes Familienleben und ich glaube, bald wird es daran zerbrechen … Vielleicht gibt einen Tipp, wie ich das ansprechen könnte ohne meine Eltern zu verletzen.

Die schriftliche Antwort findet ihr auf der nächsten Seite.

Weitere interessante Beiträge