unerhört: Sie kann sich nicht entscheiden

Unser Leser wünscht sich eine Beziehung zu einer Frau, die sich zwischen ihm und einem anderen Mann hin- und hergerissen fühlt. Wie kann er sie überzeugen, dass er der Richtige für sie ist?

Frage: Wie kann ich sie von mir überzeugen, ohne sie unter Druck zu setzen?

Vor einem Jahr habe ich bei einer Partneragentur eine attraktive Frau angeschrieben, wir haben auch mehrmals telefoniert und waren uns auch gefühlsmäßig am Telefon schon sehr nahe. Allerdings hat sie bereits einen Freund, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist. Bei unserem ersten Treffen haben wir uns sehr gut verstanden, haben uns geküsst und waren sogar intim. Eigentlich sehr schön und gelungen sollte man meinen. 

Doch sie hat sich dennoch mehr zu ihrem Freund hingezogen gefühlt. Obwohl es einige Dinge gibt mit ihm, die sie sehr verletzen: Er fährt alleine in den Urlaub, er will nicht mit ihr zusammenziehen, er hat wenig Zeit für sie, er gibt ihr keinen Halt und keine Sicherheit. Er ist dagegen wohl ganz zufrieden, wie es mit ihr läuft, will anscheinend seine Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung nicht oder noch nicht aufgeben. Trotzdem liebt sie ihn und sie leidet sehr darunter. Sie rief mich immer wieder an und fühlte sich auch zu mir hingezogen.

Wir haben uns noch zwei Mal getroffen, haben sogar mehrere Tage in einem Wellness-Hotel zusammen verbracht. Sie hat danach mit ihrem Freund Schluß gemacht, wir waren dann eine Woche zusammen, haben ein paar Nächte zusammen verbracht. Doch nach einer Woche rief sie mich an und sagte mir, dass ihre Gefühle ‘nicht ausreichend’ für mich seien und mir lebe wohl gesagt.

Jetzt ist sie wieder mit ihrem Freund zusammen. Ich habe ihr einen langen Brief geschrieben, ihr nochmals meine Gefühle und Liebe beschrieben und am Valentinstag sogar einen Strauß mit Rosen vor ihre Wohnungstür gelegt, wofür sie sich sehr bedankt und mir geschrieben hat, dass sie der Rosenstrauß sehr berührt hat. Danach haben wir lange telefoniert, was sehr gefühlvoll war. Sie sagte, sie müsse sich entscheiden und möchte dafür einen Zeitraum von einem halben Jahr. Im Moment könne sie nicht schlagartig mit ihrem Freund Schluß machen und sofort mit einem anderen Mann eine neue Beziehung anfangen, obwohl sie mich sehr mag. Sie will dann erstmal eine Weile alleine bleiben, falls sie sich von ihrem Freund trennen sollte.

“Ihr Freund macht ihr nur leere Versprechungen”

Ich würde im Gegensatz zu ihrem Freund sehr gerne mit ihr zusammen eine Wohnung aussuchen, zusammenziehen und eine echte Lebenspartnerschaft führen, wir denken da genau gleich, was ich ihr auch schon mehrmals gesagt habe. Ich fürchte, ihr Freund macht ihr nur leere Versprechungen. Ich leide unter dieser Situation sehr, weil ich sie wirklich sehr liebe und wir auch sehr gut zusammenpassen würden.

Diese Ungewissheit und das Hin und Her zermürben mich. Ich will sie nicht unter Druck setzen, aber Hinhalten für eine längere Zeit lasse ich mich auf keinen Fall mehr. Was kann ich tun, um sie von mir zu überzeugen?

Weitere interessante Beiträge