Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Slow-Dating, Dick-Pics und niveauvolle Online-Partnersuche – Ein Interview mit Lisa Fischbach

Kommen wir noch einmal zurück auf das Thema „Dick Pics“. Wie erklären Sie sich, dass einige Männer über Online-Dating-Apps offenbar sehr gerne Fotos ihres „besten Stücks“ versenden? Und wie sollte man idealerweise reagieren, wenn man solche Bilder erhält?

Klassische Dating-Apps bieten eine niedrigschwelle Plattform, erotische Fantasien, exhibitionistische Neigungen, Machtwünsche und Potenzerleben auszuleben. Die beste Reaktion ist, sich nicht zum Opfer machen zu lassen. Also das Ganze nicht stillschweigend zu ertragen, sondern die Person sofort zu blockieren, beim Anbieter zu melden und sich bewusstzumachen, welche Selbstwertdefizite hinter einem solch grenzüberschreitenden Verhalten stehen. Seriöse Bezahl-Plattformen bieten ihren Mitgliedern diesbezüglich einen besseren Schutz, weil sie durch die Beiträge mehr Mechanismen und Strategien implementieren können, um schwarze Schafe direkt aufzuspüren und auszusortieren.

In vielen Bereichen sieht man aktuell eine Rückbesinnung auf alte Werte, zum Beispiel sind Hochzeiten wieder im Trend. Wie sieht es beim Dating aus? Wünschen sich Frauen heute wieder den Gentleman der alten Schule und eigentlich veraltete Gesten wie das Jacke-Abnehmen zurück?

Viele Frauen haben das Stilvolle und Wertschätzende im Gentleman nie unattraktiv gefunden. Nur mussten erst einige Generationen durch Widerstand und Infragestellen von Konventionen die verkrusteten Rollenstereotype sprengen und Freiheiten sowie Gleichberechtigung im Umgang miteinander erlangen. Heutzutage haben sich Frauen viele gesellschaftliche Bereiche erobert und in der Liebe eine selbstbewusste Position entwickelt. Mit dieser Sicherheit im Rücken kann auch wieder mehr klassisches Flirten nach alter Schule genossen werden.

Und wie sieht es mit der Romantik aus. Stirbt sie durch das Online-Dating aus?

Das haben wir alle selber in der Hand. In der Umweltdebatte werden zunehmend Menschen aktiv, übernehmen Verantwortung für ihr Verhalten und leisten einen Beitrag zur Veränderung. Warum sollten wir nicht dasselbe bei der Online-Partnersuche tun? Niveauvolles Online-Flirten ist absolut möglich, eine engagiert formulierte Nachricht aus echtem Interesse kann von der Masse abheben und Türen aufreißen. Und die Romantik fängt sowieso erst richtig an, wenn es beim Blick in die Augen funkt. So wie es auch funkt, wenn man sich in einen besonderen Urlaubsort verliebt – den man online gefunden und gebucht hat. Dating-Plattformen bieten uns die besten Voraussetzungen einen besonderen Menschen kennenzulernen, was wir aus diesen Begegnungen entstehen lassen, ist uns selbst überlassen.

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Fischbach

Lesen Sie auch:

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!