Neustart ins Dating? 5 Tipps auf dem Weg durch den Dating-Dschungel

Nach einer Trennung – insbesondere aus einer Langzeitbeziehung – kann der Neustart ins Dating einen schnell überfordern. Das weiß auch unsere Autorin, nachdem sie ein Dating Sabbatical absolviert hat. Und hat Tipps für den Neustart.

Klassische Fragen, die man sich beim Neustart ins Dating stellt, sind:

  1. Wann bin ich überhaupt wieder bereit für das Kennenlernen von anderen Menschen? 
  2. Welche Plattform ist die Richtige für mich? 
  3. Was sollte in meinem Datingprofil stehen? 
  4. Wie bereite ich mich auf das erste Date vor? 
  5. Woran erkenne ich, wer in der Vielzahl der Möglichkeiten der/die Richtige ist? 

Aber Keine Panik! Auch ich kenne nach meinem Dating Sabbatical das Gefühl, das ein Neustart ins Dating mit sich bringt. Lass uns diese 5 Fragen Schritt für Schritt durchgehen und du wirst sehen, wie einfach der Neustart in dein Liebesleben sein kann: 

1. Wann bin ich überhaupt wieder bereit für das Kennenlernen von anderen Menschen? 

Dazu gibt es nett gemeinte Faustregeln wie z.B. „Eine alte Beziehung zu verarbeiten, dauert mindestens halb so lang, wie die Beziehung angedauert hat.“ Aus meiner psychotherapeutischen Arbeit kann ich sowas allerdings nicht bestätigen. Insbesondere Frauen verarbeiten die Beziehung nämlich oft schon, bevor sie sich trennen und haben daher bereits relativ schnell nach der Trennung damit abgeschlossen. Männer hingegen beginnen meist erst nach der Trennung mit der Verarbeitung. Aber auch hier gilt: Wir sind alle unterschiedlich und im Zweifel solltest du dir lieber ein wenig mehr Zeit bis zum Neustart ins Dating lassen.  

In der Regel braucht es nach der Trennung aus einer Langzeitbeziehung aber doch deutlich mehr Zeit, als man zunächst denkt, um sich erst einmal wieder auf sich selbst zu besinnen, die alte Liebe zu verarbeiten und emotional loslassen zu können. Wenn du dir diese Zeit nicht gönnst, läufst du nämlich Gefahr den vorhandenen Herzschmerz mit in die nächste Verbindung zu tragen und dir eine „Lückenfüller-Romanze“ zu suchen. In der Regel funktioniert das leider selten und verlängert nur das Leid.

Erst wenn du wirklich innerlich mit allem abgeschlossen hast, hast du deine Hände wieder frei für Neues. Ein gutes Zeichen auch innerlich wirklich bereit für eine neue Liebe zu sein, ist es, wenn du dir alte Bilder deiner/s Ex anschaust, du dabei emotional neutral bleiben kannst und dich deine Gefühle nicht wegspülen.  

2. Welche Plattform ist die Richtige für mich? 

In der Vielzahl der Online-Angebote und Apps ist es heutzutage wirklich nicht leicht den Überblick zu behalten. Insbesondere, wenn man einen Neustart ins Dating wagt. Was ich dir aber wärmstens empfehlen kann: Versuche eine nach der anderen aus und nicht alle gleichzeitig. Wenn du nämlich versucht auf vielen Kanälen parallel den oder die Richtige zu finden, artet das oft in Stress aus und du kommst gar nicht mehr hinterher all die Nachrichten zu beantworten. Das führt dann auf der Gegenseite schnell zu Frust und Unsicherheit und lässt eine schöne Möglichkeit schnell verstreichen.

Einer meiner Ex-Freunde, den ich auch auf Tinder kennengelernt hatte, bezeichnete sich zum Beispiel trotz Tinder Plus-Abo als „Tinder-monogam“. Damit meinte er, dass er in der App zeitgleich nur mit einem Menschen in Kontakt ist und schaut was daraus wird, bevor er den nächsten Anlauf versucht. Das fand ich eine schöne und sehr entschleunigte Herangehensweise. 

Ich habe beim Nutzen verschiedener Plattformen gemerkt, dass es außerdem weniger auf das ‚Was‘ und mehr auf das ‚Wie‘ ankommt. Damit meine ich, dass es wichtiger ist, dass du dich nahbar präsentierst, authentisch bist und entspannt an die Sache herangehst, als darauf welches Datingportal du genau nutzt. Für ausgefallenere Vorstellungen können jedoch spezifische Apps sinnvoll sein, in denen eine bestimmte Community vertreten ist.  

3. Was sollte alles in meinem Datingprofil stehen?

Viele Menschen beschweren sich beim Online Dating über Unnahbarkeit, Ghosting und inadäquate Anfragen. Ich habe jedoch festgestellt, dass es einfach immer darauf ankommt, wie man in den Wald hineinruft. Mein Tipp für den Neustart ins Dating: Alles, was du dir von anderen beim Dating und in Beziehungen wünschst, z.B. Nahbarkeit, Commitment und Beständigkeit, musst du zuerst selbst geben – dir sowie anderen.

Wünschst du dir mehr emotionale Nähe beim Dating? Dann öffne dich, leg deine Ängste ab und sei nahbar. Du wirst sehen, dass sich dein Dating komplett verändern wird, sobald du immer zuerst das lebst, was du dir von anderen wünschst. Denn zum einen, wirst du andere Menschen anziehen, wenn du dich authentisch und nahbar zeigst und zum anderen, machst du es so anderen Personen leichter auf dich zuzugehen und sich auch dir gegenüber zu öffnen.  

Weitere interessante Beiträge