Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Gemeinsames Kochen beim Date: Eine gute Idee?

Gemeinsam kochen beim Date, ist das so eine gute Idee? Lädt einer den anderen zu sich nach Hause ein, kann das gemeinsame Zubereiten des Abendessens die Vertrautheit zwischen Ihnen fördern und somit zu einem gelungenen Rendezvous beitragen

Kochen beim Date kann dem potenziellen Partner in spe erste private Einblicke in das eigene Leben gewähren. Deshalb sollten Sie sich vorab bewusst machen, ob Sie das so früh in der Kennenlernphase überhaupt schon möchten. Denn: Für manche Singles ist zuhause zu kochen für ein erstes Date einfach zu intim. Sie möchten den anderen erst einmal an einem neutralen Ort kennenlernen, ehe sie in ein Date daheim einwilligen.

Beim Date zusammen kochen: Die richtige Vorbereitung

Entscheidet sich der Gastgeber dazu, gemeinsam mit dem Date zu kochen, sollte die Vorbereitung stimmen. Der/die Eingeladene wird sich auf jeden Fall in der Wohnung des Gastgebers umsehen wollen. Eine aufgeräumte und saubere Wohnung macht einen guten ersten Eindruck. Ein überquellender Mülleimer, eine schmutzige Küche oder eine dicke Staubschicht auf den Möbeln können dagegen abschrecken.

Auch die Wahl des richtigen Gerichts kann entscheiden, ob das Koch-Date ein romantisches Abendessen oder zu einem Fiasko wird. Die beste Wahl ist ein Menü, das gut schmeckt und einfach zu kochen ist. Wenn der Gastgeber beim Kochen für das Date heillos überfordert ist, wird kaum romantische Stimmung aufkommen. Verbranntes oder versalzenes Essen kann zudem die Stimmung drücken.

Tipp: Beziehen Sie den anderen mit ein

Auf jeden Fall sollte vor dem Candle-Light-Dinner geklärt werden, ob das Date Vegetarier oder Veganer ist beziehungsweise Allergien hat (Erdnüsse, Sellerie, Bohnen, …). Ein einfaches Gericht, das fast jedem schmeckt: Pasta. Wem das zu banal ist, um das für das Date zu kochen, kann sich im Internet auf speziellen Kochseiten umschauen.

Dort finden sich viele einfache Rezepte für raffinierte Soßen, Salate und Gerichte mit oder ohne Fleisch, die sich perfekt eignen. Oder Sie beziehen den anderen einfach mit ein: So können Sie beide entscheiden, was sie beim Date gemeinsam kochen möchten.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!