Beziehungsangst? Liebe braucht Mut

Irgendwie hat ja jeder heute eine Phobie: Höhe, Tiefe, Spinnen und natürlich Partnerschaften können Furcht bereiten. Über Beziehungsangst und ihre Folgen

Lesen Sie:
Was sind die Ursachen für Beziehungsangst?
Wer ist von Bindungsangst betroffen?
Machen Sie den Bindungsangst-Test!
Was hilft gegen Beziehungsangst und Bindungsphobie?

Ich leide unter Höhenangst. Sogar auf einer Leiter in der Küche wird mir schummrig. Dann noch mit einer Bohrmaschine in der Hand und nach oben schauen? Nicht meins. Das war früher anders. Als Kind baute ich Baumhäuser und kletterte über Baugerüste. Gut, ich war kleiner, aber das alles spielte sich schon höher als zwei Meter ab. Die Furcht vor dem Sog nach unten entwickelte sich mit der Zeit. Ohne, dass es dafür einen Anlass gab. Sie wurde aber irgendwann immer stärker. Auf einen dieser hippen Skywalks über Abgründe und Häuserschluchten auf Glasboden würden mich definitiv keine hundert Pferde bekommen.

Was sind die Ursachen für Beziehungsangst?

Die Angst vor Nähe hat natürlich andere Ursachen als Höhenangst. Aber genau wie sie: Ist die Angst einmal da, geht sie nicht so einfach wieder weg und wird eher größer als kleiner. Menschen mit Bindungsangst haben häufig schlechte Erfahrungen gemacht. Manchmal liegen die soweit zurück, dass sie sich gar nicht mehr daran erinnern können. Manchmal sind die Gründe aber in allerbester Erinnerung und verfolgen die Betroffenen auf Schritt und Tritt während der Partnersuche. Das kann eine besonders fiese Trennung sein, die den Glauben in einen und irgendwie alle Menschen zerrüttet hat. Dann ist undenkbar, wieder Vertrauen fassen zu können. Die Vorstellung, solch einen Schmerz nochmals ertragen zu müssen, schnürt die Kehle zu und umklammert das Herz wie eine eisige Faust. Immer genau dann, wenn man zum Küssen Luft holen möchte. Solche körperlichen Reaktionen sind keine Einbildung. Ein gut gemeinter Rat überschreibt eine solche Bindungsphobie nicht. Freunde können sich also ihr „Lass es doch einfach zu“ am besten einfach sparen.

Wer ist von Bindungsangst betroffen?

Beziehungsangst trifft oft die, von denen man es am wenigsten erwarten würde. Sie sind häufig charmant, zuvorkommend, fürsorglich, liebevoll und die anhimmelnden Blicke fliegen ihnen zu. Sie ziehen andere Menschen durch ihre freundliche Art an. Oft genug verlieben die sich in sie. Genau dann beginnt der Kreislauf der Furcht. Will jemand Nähe, suchen sie ihr Glück in der Flucht. Obwohl da durchaus Sympathie besteht. Oft sogar mehr als das und Gefühle kommen ins Spiel. Aber genau das ängstigt ja so. Weil die Betroffenen aber niemanden verletzen möchten, immerhin wurden sie selbst ja einmal verletzt, geschieht der Rückzug in Etappen. Zunächst vorsichtig: „Du, ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Beziehung möchte. Lass uns einfach so weitermachen wie bisher.“ Jeder weiß, das geht nicht gut. Aus dieser Konstellation entstehen die schmerzhaftesten Mingle-Beziehungen.

Weitere interessante Beiträge