Sie hat keine Lust auf Sex? Dann probieren Sie unsere Tipps aus!

Zeigen Sie ihr, dass Sie sie begehren
Begehren Sie Ihre Frau von Kopf bis Fuß

Libido steigern: Das Lustzentrum der Frau ist ihr Kopf

Anders als Männer kommen die meisten Frauen nicht allein dadurch auf Hochtouren, dass ihnen jemand ein nacktes Geschlechtsteil präsentiert. Das bedeutet keineswegs, dass ihr Trieb (beziehungsweise ihre Libido) weniger ausgeprägt ist, nur eben, dass er anders funktioniert. Frauen wollen mental stimuliert werden. Viele macht es mehr an, wenn ihr Partner tolle Dinge sagt, sie zum Lachen bringt oder beispielsweise das Waschbecken repariert, statt vor der Playstation abzuhängen.

Zwar darf es auch manchmal der harte, unromantische Quickie zum reinen Druckabbau sein, in der Regel bekommen Frauen aber vor allem dadurch Lust auf Sex, weil ihr Partner sich sexy verhält – und nicht allein durch den Anblick seines (nackten oder erigierten) Körpers. Es ist vielmehr der Mensch, der sie erregt, nicht sein Äußeres. Dies sollte Mann stets bedenken, wenn er die Erregung seiner Partnerin wecken und steigern möchte. Weibliche Sexualität „funktioniert“ nun einmal anders als bei der Mehrheit der Männer.

Tipp, damit sie Lust auf Sex bekommt: Begehren Sie Ihre Partnerin – von Kopf bis Fuß

Dass viele Männer schon der Anblick entblößter Brüste oder eines wohlgeformten Hinterns in reinste Ekstase versetzt, ist vielen Frauen daher nicht nur etwas schleierhaft, sondern auch eher kontraproduktiv für ihre Luststeigerung. Genau wie sie selbst den Drang verspüren, im Bett mit Kopf, Geist und Körper des anderen zu verschmelzen, wünschen sie sich das auch andersherum. Ein Partner, der ausschließlich auf Geschlechtsteile fokussiert ist und das auch deutlich macht – beispielsweise, wenn er ständig aus dem Nichts ihre Hand auf sein bestes Stück legt und hofft, dass es jetzt losgeht –, erscheint ihnen meist als etwas wahllos und wird so eher nicht mit einer heißen Nummer belohnt.

Hat Mann das einmal verinnerlicht, ist er einen bedeutenden Schritt näher am erfüllten Sexleben. Also: Geben Sie Ihrer Partnerin das Gefühl, dass nicht Vagina, Po und Brüste sie begehrenswert machen, sondern ihr individuelles Wesen, ihre Persönlichkeit, ihr Charakter, mit allem Drum und Dran. Ihre Lust steigern Sie gewissermaßen durch einen „Mindfuck“, nicht durch seelenlose „Technik“ oder Oberflächlichkeiten (die in Langzeitbeziehungen ohnehin zur Gewohnheit geworden sind).

Die Kunst der Steigerung ihrer sexuellen Lust beinhaltet dabei aber auch, die sexuelle Spannung allmählich immer stärker aufzubauen, bis sie gar nicht mehr anders kann, als mit Ihnen schlafen zu wollen.

Weitere interessante Beiträge