Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Es sind die kleinen Dinge in der Liebe

Wer braucht schon große Worte oder Geschenke, um sich geliebt zu fühlen? Meist sind es die kleinen Dinge im Leben und in der Liebe, die Tränen trocknen, Lächeln zaubern, Aufmerksamkeit schenken, einfach glücklich machen

Wann haben Sie Ihrem Partner zuletzt solch eine kleine Aufmerksamkeit gemacht? Es ist schon viel zu lang her? Oder hat Ihnen einfach nur der Anlass gefehlt? Wir haben ein paar Anregungen, wie Sie Ihrem Schatz zeigen, wie wichtig er oder sie Ihnen ist. Und am Ende wartet noch eine tolle Verlosung auf Sie, die Ihnen hilft, regelmäßig an kleine Liebesbekundungen zu denken.

Nach einem Streit

„Schatz, es tut mir leid“, „Lass uns nicht mehr streiten“, „Ich will dich nicht verlieren“ – das und vieles mehr sind Gedanken und Ängste, die man oftmals nach einem Beziehungsstreit hat. In vielen Partnerschaften kommen diese Sorgen aber nicht zur Aussprache. Tagelang wird dann das schlechte Gewissen und das Grummeln im Magen mit herumgetragen, bis es irgendwann einfach von selbst verschwindet. Doch wie wäre es, nach dem nächsten Streit, einfach mal die Zähne zusammen zu beißen, nach zu geben und sich beim Partner mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu entschuldigen? Das wird nicht nur Ihren Partner freuen und wieder fröhlich stimmen, sondern auch Ihr Magengrummeln lindern.

Einfach mal Zwischendurch

Manchmal braucht man auch gar keinen Anlass. Eine kleine Aufmerksamkeit zwischendurch hilft, die Liebe aufrecht zu erhalten, die Schmetterlinge im Bauch für immer tanzen zu lassen. So können Sie ganz einfach mit einer kleinen Idee zeigen, dass Sie an Ihren Partner denken, ihn genauso ehren wie schätzen. Zu jeder Zeit.

Bei Krankheit

Besonders an diesen nasskalten Novembertagen ist eine Erkältung fast schon vorprogrammiert. Und hat es einen dann tatsächlich erwischt, sinkt die Laune schnell auf den Tiefpunkt. Der Körper schreit nach Ruhe und Schlaf – und die Seele? Die braucht Liebe. Unendlich viel davon. Gerade jetzt. Deshalb: Seien Sie für Ihren Partner da, wenn er krank ist, und machen sie ihm eine kleine Freude zur Aufmunterung. Er wird es Ihnen sicherlich danken, denn ist Fürsorge nicht das schönste Gefühl der Welt? Hier haben wir übrigens ein paar Tipps gesammelt, wie Sie Ihren Partner wieder gesund pflegen.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!