Das 6 Stunden-Wochenprogramm für bessere Beziehungen

Sie haben wenig Zeit füreinander? Dann machen Sie das Beste aus dem, was Ihnen zur Verfügung steht. In diesem Programm mit Beziehungs-Tipps des Paarforschers John Gottman müssen Sie nur sechs Stunden pro Woche aufwenden, um Ihre Beziehung spürbar und nachhaltig zu verbessern

Welche Verhaltensweisen zeigen glückliche Paare, welche zeigen unglückliche? Die Forscher wollten nicht einfach nur eine Liste von einfachen und einprägsamen Beziehungstipps erstellen, sondern sie wollten herausfinden, welche Aktivitäten ein Paar dauerhaft positiv beeinflussen. Dabei geht es immer darum, dass die Partner Verbindungen und Kontakt untereinander herstellen. Gottman nennt diese Bemühungen „Bids for Connection“. Ein solcher „Bid for Connection“ ist der Blick morgens über den Smartphone-Rand ebenso wie das Teilen eines hilfreichen oder spannenden Artikels bei Facebook. Dieser hier eignet sich übrigens ganz besonders gut 😉

Die folgenden Aufgaben sind entstanden aus den Erzählungen von echten Paaren, die Professor Gottman und seinen Forschern sagten, wann sie sich besonders verbunden fühlen und was sie unternehmen, um diese Bindung zu bewahren.

Reichlich Lob und Anerkennung

Sie haben vielleicht über Jahre hinweg so wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung erhalten, dass Ihr persönliches Beziehungskonto tief im Minus steckt? Und nun sollen Sie ausgerechnet Dankbarkeit zeigen? Ja. Denn dadurch verändern Sie ein Muster und damit bewegt sich Ihre Beziehung in neue Regionen. Loben Sie sich für die Kleinigkeiten ebenso wie für die großen Gefallen, die Sie füreinander machen. So wie Applaus motiviert, treibt uns Wertschätzung an. Lob zeigt ganz deutlich, dass Ihr Partner Sie wahrgenommen hat, dass er aufmerksam verfolgt, was Sie tun, dass Sie nicht selbstverständlich sind für ihn. Hüten Sie sich davor, Selbstverständlichkeiten einzufordern.

Aufwand: 35 Minuten pro Woche (5 Minuten täglich an jedem der 7 Wochentage)

Romantische Verabschiedungen

Bevor Sie sich trennen und Ihren Jobs nachgehen: Erzählen Sie sich, worauf Sie sich heute freuen und worauf Sie eher weniger Lust haben. Das kann der Besuch beim Zahnarzt sein oder das Gehaltsgespräch, aber ebenso der Vorsatz, in der Kantine das vegetarische Gericht zu versuchen. So werden Sie ein Stück weit mehr am Leben Ihres Partners teilhaben – und umgekehrt, weil dieser gedanklich bei Ihnen ist, obwohl Sie räumlich getrennt sind. Sie dürfen sich natürlich auch weiterhin Textnachrichten schicken.

Aufwand: 10 Minuten pro Woche (2 Minuten täglich an jedem der 5 Arbeitstage)

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Eric Hegmann

Liebe macht glücklich. Unser CLO (Chief Love Officer) verantwortet die redaktionellen Inhalte von beziehungsweise. Eric Hegmann ist Autor zahlreicher Bücher rund um Partnerschaft und Partnersuche und berät Singles und Paare. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Bindungsangst und Verlustangst ( Beziehung mit einem Narzissten , Gefangen in einer emotionalen Abhängigkeit) sowie Streit- und Kommunikationskultur von Paaren (Sprache der Liebe). Der Wahlhamburger ist verheiratet und lebt und arbeitet seit 25 Jahren neben der berühmtesten "Liebes-Meile" der Welt: der Reeperbahn.