Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Geht er fremd? Wann ist es nur Eifersucht, wann wirkliches Fremdgehen?

Unsere Verhaltens-Checkliste zeigt, ob Ihr Verdacht begründet ist, dass er fremdgeht, oder nicht. Aber Vorsicht: unbegründete Eifersucht kann auch eine Beziehung zerstören

Zwei Drittel der Deutschen sagen, sie hätten bereits einmal einen Partner betrogen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: sie hätten zu wenig Nähe und Aufmerksamkeit erlebt, das Sexleben sei unbefriedigend gewesen und überhaupt seien der Alkohol und die Gelegenheit Schuld.

Ihr Partner geht fremd? Wir haben uns die häufigsten Gründe und Ausreden fürs Fremdgehen angesehen und eine Checkliste zur Überprüfung erstellt: Geht er tatsächlich fremd? Oder ist Ihre Eifersucht unbegründet und ein Zeichen dafür, dass es Ihrer Beziehung an Vertrauen mangelt?

1. Er schenkt Ihnen keine Aufmerksamkeit mehr

Paare müssen sich austauschen und unterstützen. Aber das fällt manchmal schwer, vor allem wenn sich die Themen wiederholen, ohne Perspektive auf Änderung (Arbeit, Arbeit und Arbeit). Da kann es schon mal passieren, dass beide auf Durchzug schalten und von anderen Dingen träumen. Doch wenn der Partner sich für gar nichts davon interessiert, was Sie sagen, ist das ein Warnzeichen. Doch geht er fremd?

Eifersucht: teufelteufelteufelgrauteufelgrauteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelteufelgrau

2. Er arbeitet Tag und auch Nacht

Wenn er sich von heute auf morgen in einen Workaholic verwandelt hat, obwohl ihn zuvor nichts weniger interessierte als seine Karriere, packte ihn entweder der Ehrgeiz (und er strengt sich auch deshalb an, um Ihnen zu gefallen) oder die Überstunden im Büro und am Wochenende sind Ausreden für Schäferstündchen. Ausschlaggebend ist, ob es sich um eine plötzliche Veränderung handelt, in die er Sie nicht involviert hat. Beispielsweise weil Sie Ihren erfolgreichen Ex als Rollenvorbild zitierten …

Eifersucht: teufelteufelteufelgrauteufelgrauteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelteufel

3. Er bewacht sein Smartphone

Nein, das ist nicht schön: bei Eifersucht hat sich jeder Zweite bereits das Handy des Partners gegriffen und SMS, E-Mails oder Browser-Verlauf geprüft. Weil Nachspionieren so verbreitet ist, wird jeder Fremdgeher damit rechnen, dass sein Telefon oder sein Computer vor dem Partner nicht sicher sind und Gegenmaßnahmen treffen. Verdächtig macht sich, dass er fremd geht, wer Apps zum Verschlüsseln von Ordnern oder überhaupt erstmals eine PIN-Sicherung einsetzt.

Eifersucht: teufelteufelteufelteufelteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelteufel

4. Die Gemeinsamkeiten fehlen

Er nörgelt ständig an Ihnen herum: Ihm passt nicht, was Sie einkaufen, Ihre Freundinnen nerven ihn und warum nur hören Sie diese schreckliche Musik? Wenn Sie plötzlich nichts mehr richtig machen, hat er vielleicht eine Identitätskrise, die er an Ihnen auslässt oder er vergleicht Sie mit einer Anderen.

Eifersucht: teufelteufelteufelteufelgrauteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelgrauteufelgrau

5. Er verwandelt sich zu Mr Perfect

Was Sie immer schon wollten – jetzt tut er es. Er geht joggen, er trinkt weniger, er achtet auf sich und lässt sich nicht mehr gehen. Und das alles ohne dass Sie ein Wort sagen mussten! Entweder er hat von jemandem den guten Tipp bekommen, dass er eine Traumfrau wie Sie nicht lange halten wird, wenn er sich nicht endlich mal Mühe gibt. Oder er will einer anderen Frau imponieren. Tipp: Machen Sie ihm Komplimente und unterstützen Sie ihn dabei. Wenn er sich darüber nicht freut, bringt er den ganzen Einsatz ziemlich sicher nicht für Sie und geht er eventuell fremd.

Eifersucht: teufelteufelteufelteufelteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelteufel

6. Im Bett ist er irgendwie anders

Wenn Sie schon lange zusammen sind, kennen Sie vermutlich den Unterschied, ob er in einem Film etwas gesehen hat, was er ausprobieren möchte oder ob er neue Erfahrungen gemacht hat, die er nun mit Ihnen eher versehentlich teilt. Dennoch sollten Sie keine voreiligen Schlüsse ziehen, denn das Sexleben aufleben lassen zu wollen ist grundsätzlich eine gute Sache. Nur wenn das plötzlich und ohne Anlass geschieht, dürfen Sie die guten Absichten hinterfragen. Andererseits: wenn Sie ihn nicht für seinen Einsatz und seine Fantasie loben und in keiner Weise auf seine Wünsche eingehen, treiben Sie ihn ziemlich sicher aus Ihrem Bett.

Eifersucht: teufelteufelteufelteufelteufelgrau

Fremdgehen: teufelteufelteufelteufelgrauteufelgrau

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Eric Hegmann

Liebe macht glücklich. Als CLO (Chief Love Officer) verantwortet er die redaktionellen Inhalte von beziehungsweise. Eric Hegmann ist Paartherapeut (Paartherapie nach John Gottmann, Emotionsfokussierte Paartherapie) und Single-Coach und Autor zahlreicher Bücher über die Liebe. Arbeitsschwerpunkte: Bindungsangst und Verlustangst Warnsignale Beziehung: Gehen oder bleiben? Er bietet erfolgreiche Online Kurse rund um Liebe und Partnerschaft an. Er ist Gründer der Modern Love School. Der Wahlhamburger ist verheiratet und lebt und arbeitet seit 25 Jahren neben der berühmtesten "Liebes-Meile" der Welt: der Reeperbahn.