“JGA. Jasmin. Gina. Anna.” – Ein Kinotipp

Humorvoll, modern und tiefgründig – das beschreibt die Kinokomödie „JGA“, die von Freundschaft und dem Abschied vom Single-Dasein handelt, wohl am besten. Unser Kinotipp

Zeit für einen Mädelsabend im Kino! Der neue Film von Regisseur Alireza Golafshan dreht sich um echte Frauenfreundschaften, die Generation der Mid-30ies, das Singledasein, Vorurteile, Liebe in Zeiten von Unverbindlichkeit und falsche Erwartungen – klingt nach deinem Geschmack? Dann solltest du dir die Kinokomödie “JGA. Jasmin. Gina. Anna.”, die am 24. März in den deutschen Kinos startet, unbedingt anschauen.

Filmplakat "JGA"

Worum geht’s?

JGA: Das sind Jasmin (Luise Heyer), Gina (Taneshia Abt) und Anna (Teresa Rizos). Die drei Freundinnen freuen sich riesig auf den geplanten Ibiza-Trip – denn ihre Freundin Helena (Julia Hartmann) heiratet. Mal wieder ein Junggesellinnenabschied, mal wieder eine Freundin, die sich ins Familienleben verabschiedet. Doch diesmal sagen nicht nur die meisten anderen JGA-Teilnehmerinnen wegen verschnupfter Kinder ab, sondern auch die Braut selbst – denn auch sie ist schwanger. Doof gelaufen für Jasmin, Gina und Anna.

Um die Reise abzusagen, ist es jedoch bereits zu spät. Also machen sich die drei übrig gebliebenen Singles auf, um auf Ibiza dann eben zu dritt ein feuchtfröhliches Wochenende zu erleben. Doch die scheinbar sorgenfreie Insel wird für Jasmin zum Problem, denn dort läuft sie ausgerechnet dem Mann in die Arme, der sie immer wieder schwach werden lässt – ihrem nie vergessenen Ex-Freund Tim (Dimitrij Schaad). Das Schlimmste daran? Tim ist ebenfalls mit seinen Kumpels auf Ibiza, um seinen eigenen JGA zu feiern und dem Single-Leben Adieu zu sagen. Für Jasmin ein Schlag ins Gesicht! Um sich nicht die Blöße zu geben, spielt sie von da an selbst die zukünftige Braut. So nehmen die zahlreichen Wirrungen, Verwicklungen und ungünstigen Momente ihren Lauf – und Jasmins Reise zu sich selbst beginnt…

Ein gelungener Film über den Zeitgeist einer Generation

„Wir sind schon zu lange Single. Singles sind wie Obst. Erst riechst du süß und aufregend, aber je länger du rumsteht, desto mehr stinkst du. Irgendwann kommen die Fliegen, du schimmelst und man riecht dich, noch bevor du den Raum betrittst.“ Gina

JGA. Jasmin. Gina. Anna erzählt intelligent, voller Humor und Dialogwitz von echter Freundschaft, dem Abschied vom Single-Dasein und den Veränderungen von Lebensphasen. Wie kann man annehmen und akzeptieren, dass um einen herum alle heiraten und in neue Lebensphasen abtauchen, während mal selbst nur vom Spielfeldrand aus zusehen darf? Und was macht das mit den Freundschaften und der Liebe? Der Film greift auf tiefgründige Art und Weise (falsche) Vorstellungen und Erwartungen an das eigene Leben auf und wie die Wirklichkeit aussieht.

Die Regie der Komödie führt Alireza Golafshan (Bayerischer Filmpreis Beste Nachwuchsregie, BUNTE New Faces Award als Bester Debütfilm für „Die Goldfische“), der auch das Drehbuch schrieb. Für das Casting ist Casting Direktorin Daniela Tolkien („Das perfekte Geheimnis“, „Willkommen bei den Hartmanns“) verantwortlich. Nicht zuletzt durch den authentisch-frischen Cast wird “JGA. Jasmin. Gina. Anna.” garantiert zu einem unterhaltsamen Kinoerlebnis!


Weitere interessante Beiträge
"Twilight", "Lost" und Co.: Wie Filme Liebesdreiecke instrumentalisieren
Weiterlesen

Toxischer Wettbewerb: Wie Filme und Serien Liebesdreiecke instrumentalisieren  

Eine gute Geschichte lebt von reichlich Liebesdrama. Zwei Protagonist:innen verlieben sich ineinander, kommen über Umwege zusammen, bewältigen Abenteuer, dramatische Krisen und am Ende wartet das Happy End. Doch was, wenn aus zwei plötzlich drei werden? Es folgen Eifersucht, Konkurrenz und am Ende der große Liebesbeweis. Wie Liebesdreiecke in Filmen und Serien funktionieren, und warum sie so gefährlich sind
Virtueller Spieleabend: 11 lustige Spielideen für Zoom
Weiterlesen

Spieleabend mal anders

Ach, das waren noch Zeiten, als wir uns abends mit unseren Liebsten und ein, zwei, drei Flaschen Wein zum Spieleabend verabredet haben, nicht wahr? Durch Kontakt-Beschränkungen und nächtliche Ausgangssperren scheinen diese feuchtfröhlichen Spielrunden in weite Ferne gerückt zu sein. Doch wir schaffen Abhilfe. Mit 11 lustigen Tipps für einen außergewöhnlichen Spieleabend der Extraklasse.