Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Flirten lernen – Tipps für sie und ihn

Während die einen flirten, was das Zeug hält, sind andere verunsichert, wenn sie jemandem begegnen, der ihnen gefällt. Was soll ich sagen und wie kann ich erfolgreich flirten? Ob in der Bar oder beim ersten Date – flirten ist eigentlich gar nicht so schwierig und selbst sehr Schüchterne können ganz leicht das Flirten lernen – wir helfen Ihnen gerne dabei!

Der Entschluss steht: Sie wollen endlich flirten lernen! Das Flirten im Chat schien noch so einfach – aber jetzt, wo Philipp in Fleisch und Blut vor Lisa sitzt, fällt es ihr plötzlich schwer, ihre Schüchternheit zu überwinden. Wie er genüsslich einen Schluck von seinem Kaffee trinkt und sie dabei anlächelt, gefällt er ihr richtig gut. Doch während sie sich online schon über alles Mögliche unterhalten haben, gleicht ihr Gespräch beim ersten Date eher einem vorsichtigen Small Talk als einer spannenden Unterhaltung. Nur zu gerne würde Lisa ihn jetzt anflirten – weiß aber nicht so recht, wie. Dabei ist flirten lernen eigentlich gar nicht so schwer.

Lesen Sie in diesem Artikel:

Flirtkultur in Deutschland?

„Aurelie – so klappt das nie. Du erwartest viel zu viel, die Deutschen flirten sehr subtil“, singt Judith Holofernes von „Wir sind Helden“ und hat damit nicht so ganz unrecht. Denn tatsächlich ist die deutsche Flirtkultur im Vergleich zu anderen Ländern sehr von Zurückhaltung geprägt. Während sich eine Frau, die in Italien die Straße entlanggeht, vor „Ciao Bella“-Rufen kaum retten kann, bleiben die Männer hier eher stumm und werfen ihr lieber unauffällige Blicke zu, als wirklich die Initiative zu ergreifen. Doch unabhängig von Nationalität oder Schüchternheit: Flirten kann man lernen und es macht jede Menge Spaß. Hier kommen ein paar Flirttipps, mit denen Sie erfolgreich flirten.

9 Flirttipps für beide Geschlechter

  1. Der größte Feind beim Flirten lernen ist die eigene Schüchternheit. Wenn Sie die nicht überwinden, ist es eher unwahrscheinlich, dass es überhaupt zu einem Flirt kommt. Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Gegenüber Sie interessant findet – wenn dem nicht so ist, ist es auch kein Weltuntergang. Sie treffen nämlich über kurz oder lang bestimmt jemanden, mit dem es funkt und mit dem Sie ganz Sie selbst sein können.
  2. „Ich schau dir in die Augen, Kleines“, sagte Humphrey Bogart in „Casablanca“ und Ingrid Bergman schmolz dahin. Tatsächlich ist beim Flirten der Blickkontakt das A und O – ohne schöne „Augenblicke“ funktioniert auch der beste Gesprächseinstieg nicht.
  3. Beim Flirten lernen ist es außerdem wichtig, die eigene Sprechangst zu überwinden. Vertrauen Sie darauf, dass das, was Sie zu erzählen haben, interessant ist. Oft entwickelt sich ein Gespräch ohnehin wie von selbst und plötzlich befinden Sie sich in einem anregenden Dialog, der beiden gefällt.
  4. Seien Sie mutig und kreativ beim Ansprechen. Sie müssen zwar nicht das Rad neu erfinden, aber überlegen Sie sich eine Frage, auf die der andere nicht einfach mit „ja“ oder „nein“ antworten kann. Dann kann das Gespräch direkt ins Laufen kommen, ohne dass Sie sich bereits eine nächste Frage einfallen lassen müssen.
  5. Ist das Gespräch erst einmal angelaufen, ist es wichtig, auch durch Ihre Körpersprache Interesse zu signalisieren. Denn zum Flirten lernen gehört auch die richtige Haltung und Gestik. Ein zugewandtes Auftreten etwa signalisiert dem anderen, dass Sie ihn interessant finden.
  6. Seien Sie aufmerksam! Eine ganz einfache Faustregel fürs Flirten lernen ist, dem anderen gut zuzuhören. Merken Sie sich bitte den Namen Ihres Flirts (so schräg es klingen mag: Viele vergessen ihn schnell wieder) und sprechen Sie ihn/sie damit an. Stellen Sie außerdem Fragen und zeigen Sie so, dass Sie an ihm/ihr und seinen/ihren Themen interessiert sind.
  7. Seien Sie Sie selbst! Sich zu verstellen, mag für einen Abend oder ein Date funktionieren, wenn Sie aber wirkliches Interesse an Ihrem Gegenüber haben, macht es wenig Sinn, etwas vorzugaukeln, das nicht stimmt. Außerdem macht das Flirten auch viel mehr Freude, wenn Sie sich geben, wie Sie sind.
  8. Verabschieden Sie sich beim Flirten lernen von dem Gedanken, richtig flirten zu wollen. Denn tatsächlich gibt es beim Flirten selten „richtig“ oder „falsch“. Wichtig ist, auf Ihr Gegenüber einzugehen und auf dessen Signale zu achten.
  9. Keine Angst vor Zurückweisung. Klar, einen Korb zu bekommen, ist niemals schön. Doch viel wichtiger ist es, sich überhaupt zu trauen. Flirten lernen ohne Initiative wird eher schwierig. Und außerdem gilt: Nach einem Korb ist sicher bald wieder Gelegenheit für einen guten Flirt mit einer Person, die Interesse an Ihnen hat.

Obwohl die meisten Flirttipps für beide Geschlechter gleichermaßen gelten, gibt es doch einige Unterschiede zu beachten. Um als Frau oder Mann flirten zu lernen, sind diese Hinweise daher möglicherweise hilfreich:

3 Flirttipps speziell für Frauen

  1. Um als Frau flirten zu lernen, gilt es zunächst einmal, die Flirtsignale des Mannes richtig zu interpretieren. Achten Sie auf seine Körperhaltung und auf seine Blicke. Wenn er immer wieder zu Ihnen herüberschaut und dabei so genannte Übersprungsgesten ausführt – sich etwa an den Bart fasst oder dergleichen –, ist wahrscheinlich Interesse bei ihm vorhanden. Dann können Sie loslegen!
  2. Ergreifen Sie doch auch einmal die Initiative! Viele Männer sind schüchtern und trauen sich nicht, eine Frau einfach so anzuflirten. Wenn sich die Frau aber ein Herz fasst, ist der Mann bestimmt dankbar und das Gespräch wird umso schöner.
  3. Seien Sie direkt. Frauen haben eine sehr viel subtilere Flirtsprache, die Männer oft nicht verstehen. Signalisieren Sie also eindeutig Ihr Interesse – etwa mit einem Lächeln und einem tiefen Blick.

3 Flirttipps speziell für Männer

  1. Gehen Sie nicht zu offensiv vor! Frauen flirten lieber etwas langsamer und wollen Sie im Gespräch kennenlernen. Gerade Flirtsprüche, die sich auf ihr Aussehen beziehen oder sexueller Natur sind, kommen bei Frauen oft überhaupt nicht gut an und versprechen wenig Flirterfolg.
  2. Um als Mann flirten zu lernen, verlegen Sie sich am besten von großen Gesten auf kleine. Helfen Sie ihr in die Jacke und halten Sie ihr die Tür auf. Vermeiden Sie es jedoch, sofort auf Tuchfühlung zu gehen. Viele Frauen empfinden das beim ersten Date als zudringlich. Warten Sie lieber darauf, welche Signale von ihr ausgehen – berührt sie Sie, können auch Sie die Initiative ergreifen.
  3. Lassen Sie stärker die Frau das Tempo bestimmen. Männer sind manchmal etwas forsch, was das Flirten angeht, während Frauen den Flirtspaß gerne etwas langsamer angehen. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern, sondern achten Sie lieber darauf, ob sie Ihnen ein Lächeln schenkt, Ihnen aufmerksam zuhört und Ihre Nähe sucht.

Natürlich sind jeder Mensch und damit auch jeder Flirt absolut individuell. Doch mit ein paar kleinen Tipps und Tricks ist das Flirten lernen plötzlich ganz leicht und macht richtig viel Spaß. Und wer weiß, vielleicht lernen Sie beim erfolgreichen Flirten sogar Ihre große Liebe kennen. Wir würden uns riesig für Sie freuen!

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!