Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

3 klare Anzeichen, dass Sie hingehalten werden

Wenn Sie diese Verhaltensweisen an Ihrem neuen Schwarm beobachten, könnte es sein, dass Sie nach allen Regeln der Kunst warmgehalten werden

Sie haben einen neuen Menschen kennengelernt und sich Hals über Kopf verliebt – aber irgendwie läuft es noch nicht so richtig rund? Wenn Sie sich sehen, scheint zwar alles perfekt – aber dann treffen Sie sich wiederum tagelang überhaupt nicht? Tja, wenn Ihr Bauchgefühl jetzt Alarm schlägt, könnte es sein, dass Sie nach allen Regel der Kunst „warmgehalten“ werden.

Jemanden warmhalten – Anzeichen:

1. Es kommt nur selten zu echten Treffen

Sie verstehen sich hervorragend, schreiben sich fast jeden Tag und liegen definitiv auf einer Wellenlänge – aber irgendwas ist trotzdem faul, denn trotz des guten Kontaktes kommt es nur selten zu einem echten Treffen. Komisch, oder? Benimmt man sich so, wenn man verliebt ist und an einer ernsthaften Beziehung interessiert ist? Die Antwort ist: Nein, natürlich nicht! Egal wie offen, ehrlich und interessiert Ihre Kommunikation auch ist – wenn er oder sie nicht alles daran setzt, Sie so oft wie möglich zu treffen, liegt definitiv kein „echtes“ Interesse vor. Wenn man verliebt ist, möchte man jede Sekunde mit dem anderen verbringen und nicht nur alle drei Wochen einen tollen Abend verleben.

2. Ich bin gerade „total im Stress“

Ein weiteres Anzeichen, dass Sie warmgehalten werden, sind fadenscheinige Ausreden. Am beliebtesten ist vermutlich: „Sorry, ist gerade ganz schlecht bei mir. Bin total im Job-Stress! Lass uns das verschieben, ja?“ Kennen Sie diese Entschuldigung für geplatzte Dates? Oder haben Sie sie vielleicht schon selbst angewendet – weil Sie a) keine Lust auf das Date hatten oder b) Ihnen spontan eine bessere Verabredung dazwischengekommen ist? Tja. Dann wissen Sie ja, was das bedeutet. Der oder die andere will Sie zwar noch nicht für immer und ewig abservieren, aber auf der Prioritätenliste stehen Sie bereits ziemlich weit unten. Klar, manchmal ist der Stress im Job wirklich keine Ausrede, sondern Realität. Bleiben Sie aber trotzdem ein bisschen skeptisch. Fragen Sie immer mal wieder nach, wie es im Job läuft, ob es noch immer so stressig ist – und: werfen Sie auch ruhig mal einen Blick auf die Social Media Profile. Wenn er oder sie Ihnen absagt und zwei Stunden später ein Bild von sich und den Freunden beim Party machen postet – dann sind Sie leider nicht mehr als eine aufwärmbare Tasse kalter Kaffee.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!