Hilfe, mein Freund will, dass ich mit anderen Männern schlafe?! – Liebt er mich noch?

Unsere Kolumnistin Anna Zimt antwortet auf eine Leserinnenfrage und schreibt dabei über Cuckold und Cuckquean, über Fantasien, Fetisch und – ganz wichtig – über Vertrauen.

Liebe Anna,

ich brauche deine Hilfe denn ich bin wirklich verzweifelt und ich weiß nicht mehr weiter.

Mein Freund und ich haben eine Fernbeziehung, was ja sowieso schon nicht einfach ist. Er ist US-Soldat und momentan in Amerika. Wir haben uns in Deutschland kennengelernt und neun Monate zusammengewohnt, bis er nach Amerika musste. Wegen Corona konnten wir uns seit sieben Monaten nicht sehen. Ich liebe ihn unglaublich und ich glaube er mich auch.

Wir hatten eine harte Zeit, da eine Fernbeziehung komplett neu für mich war und ich total unter Verlustängsten leide. Irgendwann hat er mir gestanden, dass es ihn wirklich unfassbar heiß macht, wenn er sich vorstellt das ich mit anderen Männern Sex hätte. Also es macht ihn tatsächlich absolut wahnsinnig. Ich weiß nicht warum, aber es tut mir so unfassbar weh, wenn ich darüber nachdenke. Ich fühle mich ungeliebt und nicht ausreichend. Wenn wir sexten, dann redet er nur über diese Fantasie. Ich habe Angst, dass er auch mit anderen Frauen schlafen will. Aber er hat mir versichert, dass er das nicht möchte.

Ich kann mir schon vorstellen Sex zu haben mit anderen, aber auf der anderen Seite macht es mich auch so traurig, weil er mich „frei“ gibt. Verstehe ich das alles falsch? Gibt es so etwas öfter? Und warum triggert es meine Vertrauensprobleme so sehr, wenn er mir doch sagt, dass er kein Sex mit anderen Frauen will? Warum verletzt mich das so sehr?

Fantasien kombiniert mit Ängsten können eine schwierige Beziehungsdynamik auslösen

Hey, du Liebe,

zuallererst einmal: Don´t panic! 😊 Da vermischen sich gerade ein paar Dinge, aber ich glaube wir können die ein bisschen auseinandersortieren und dann siehst du vielleicht schon etwa klarer. Ich lese da ja ganz viel Positives und super viel Beziehungspotential aus deiner Nachricht heraus. Vielleicht weißt du am Ende, was ich meine und kannst davon was mitnehmen. Für dich ist das aber gerade wahrscheinlich noch ein Kuddelmuddel aus allem und das verstehe ich gut.

Denn zum einen führt ihr eine Fernbeziehung während einer Pandemie. Und das auch noch zwischen Deutschland und den USA. Wie beschissen ist das denn bitte?! Dabei hattet ihr es euch in eurem Zusammenleben wahrscheinlich schon so richtig gemütlich gemacht und dann das! Natürlich frustet das erstmal und fühlt sich wie eine große Herausforderung an. Du fühlst nicht nur große Sehnsucht nach deinem Freund, sondern auch Verlustängste. Zum anderen hat dir dein Freund eine sexuelle Fantasie anvertraut, die dich in deinen Verlustängsten gerade noch mehr triggert. Klar, dass sich das überfordernd und erstmal blöd anfühlen kann.


Weitere interessante Beiträge
Was bedeutet es, eine Sexsucht zu haben?
Weiterlesen

Bin ich sexsüchtig?

Weltweit leiden Millionen von Menschen unter Sexsucht – häufig ohne es zu wissen. Woran man eine Sexsucht erkennt und was Betroffene tun können.
Unerhört: Unmoralische Angebote seitens der Vermieter
Weiterlesen

Suche Wohnung, biete Sex!

Dass in deutschen Großstädten wie Hamburg, Berlin und München Immobilienknappheit herrscht, ist kein Geheimnis. Sowohl immer mehr Vermieter als auch Wohnungssuchende greifen deshalb auf unmoralische Angebote zurück.