Die Prostatamassage – Sexuelles Wachstum für Männer

Unsere Gastautorin Anna-Marie ist Tantrameisterin und teilt ihre Erfahrungen mit Prostatamassagen beim Mann mit uns

Nicht alle Männer reagieren sofort erfreut wenn es an ihre Prostata geht. Das ist auch kein Wunder, denn von Kindheit an haben viele gelernt, dass man im Alltag eigentlich nicht darüber spricht, was “da hinten” so passiert. Erotische Fantasien und Praktiken rund um diesen männlichen G-Punkt sind deshalb für viele Männer eine irritierende Idee.

Der Anus gilt als Einbahnstraße und mit allem was sich hinter dem Hoden befindet, wird sich tendenziell weniger beschäftigt. Und auch die Prostata wird beim Sex geradezu stiefmütterlich behandelt. Dabei kann eine Prostatamassage zu ungeahnten Gefühlen führen und manchmal richtig ekstatisch wirken. Für Männer kann dieser Lustgewinn aber auch eine Form von sexuellem Wachstum bedeuten.

Innerliches, mentales Öffnen bei der Prostatamassage

Zu den mentalen Auswirkungen einer Prostatamassage gehört die Erfahrung, dass man sich dabei auch als Mensch öffnet. Körperstellen, die von Geburt an als verschlossen und tabu galten, werden erobert und erkundet. Die Körpermitte zwischen den Beinen öffnet sich und somit kann auch dein Geist davon profitieren. Anerzogene Verhaltensmuster und moralische Vorstellungen werden aufgebrochen, wenn du dich der Prostatamassage das erste Mal hingibst. Besonders wertvoll ist dieser Effekt bei Männern, die ohnehin ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Männlichkeit haben.

Neue sexuelle Lust

Wer mit seiner Libido in Schwierigkeiten steckt und sich nicht auf die gewünschte Erektion verlassen kann, sollte einmal eine Prostatamassage ausprobieren. Sie kann die Sexualenergie enorm ankurbeln und dir einen neuen Schub an spürbarer Lust vermitteln, die sich auch auf deine Erektionsfähigkeit auswirkt. Einige Männer satteln ihr Sexleben komplett um, wenn sie merken, dass die Prostatamassage zum sofortigen Orgasmus führt. Warum soll man sich lange quälen, um über den sexuellen Akt zum Höhepunkt zu kommen, wo es doch so einfach geht? Aber Achtung, nicht jeder Mann wird mit einem Orgasmus verwöhnt, sobald seine Prostata massiert wird.

Das Modell Wurzelchakra und die Prostatamassage

Wenn dir der Schritt, direkt eine Prostatamassage zuzulassen, zu groß erscheint, hilft dir das Modell des Wurzelchakra aus dem Tantra vielleicht. Nach diesem Modell befindet sich das Energiezentrum des Wurzelchakra zwischen Hoden und Po – grob ausgedrückt, an der Stelle, wo nichts ist. Auch dieser Punkt zwischen den Beinen ist weitläufig unbekannt und wird von Männern und Frauen kaum beachtet.

Wer sich aber einmal breitbeinig mit dieser Körpermitte auf einen Tennisball setzt, wird dieses Wurzelchakra vermutlich spüren. Das ist auch wichtig, denn das Wurzelchakra ist sozusagen das Transformatorhäuschen deiner Sexualenergie. Hier wird die Sexualenergie aufgenommen und bei Bedarf transformiert und weitergeleitet. Jedes Chakra wird mindestens einem Organ zugeordnet, auf welches es wirkt. Das Wurzelchakra ist unter anderem für die Gesundheit der Prostata zuständig.

Weitere interessante Beiträge