Pärchen-Wochenende zu Hause – so klappt der Fresh-up für eure Liebe auch im Lockdown

Paar zusammen in der Badewanne
Ein beliebter Tipp für Pärchen, die im Alltagstrott festhängen, ist das intensive Wochenende zu zweit. Der Tapetenwechsel und die ausgiebige Zeit für den Partner wirken oft Wunder für die Partnerschaft. Und ja – das funktioniert jetzt im Lockdown sogar zu Hause. Alles, was ihr braucht, sind ein paar Ideen.

Das Szenario hat eine gewisse Ambivalenz. Der verlockende Teil dabei: Ein ganzes Wochenende lang (und das auch noch pünktlich zum Valentinstag) gibt es nur dich und den Menschen, den du liebst. Blöd nur, wenn dabei wie jetzt im Lockdown die beliebtesten Ideen gleich wieder flachfallen. Beim Kurztrip nach Venedig in einer Gondel knutschen? Zusammen beim Wellnesstag im sinnlichen Schlammbad abtauchen? Sich im Sternerestaurant das 7-Gänge-Menü gönnen? Oder ganz actionreich beim Paintball erst abschießen und dann lachend in den Armen liegen? Leider alles wohl auf absehbare Zeit nicht möglich.

Paarwochenende in den eigenen 4 Wänden

Doch genauer betrachtet, ist das sogar ziemlich gut so. Denn das Projekt „Pärchenwochenende“ gewinnt, wenn es ohne die üblichen Standards auskommen muss. Wenn ihr nicht einfach fix ein vermeintliches Liebes-Booster-Paket im Internet buchen könnt, sondern auf die beiden Hauptpersonen dieser Geschichte schaut – euch beide.

Für den gewünschten Tapetenwechsel muss gar nicht das ganze Setting ausgetauscht werden. Schon das, was ihr zu Hause, in der gewohnten Umgebung unternehmt, wie ihr miteinander umgeht, wo ihr mehr Zeit investiert, macht eine Menge aus. Wer hier freitags abends damit beginnt, den etwas vergilbten Beziehungsfarben ein paar frische Schattierungen zu geben, schaut montags morgens möglicherweise auf ein deutlich cooleres Gesamtbild.

Startklar für den Selbstversuch mit unseren Tipps? Dann los.

1. Macht das Handy 48 Stunden aus

Digital Detox ist auch für die Liebe ein Gewinn. Wenn keiner von euch mehr von WhatsApp-Nachrichten oder Instagram-Feed abgelenkt wird, ist das die Chance für mehr Wir-Gefühl. Ob ihr dafür redet, mehr Sex habt, mehr herumalbert – völlig egal. Hauptsache, ihr macht es zusammen und habt verdammt gute Stunden.

2. Steigt in die Zeitmaschine

Jede Liebe hat einen Anfang. Und der lässt sich selbst nach ein paar Jahren noch zurückholen. Erzählt euch gegenseitig, was ihr gedacht habt, als ihr den anderen zum ersten Mal gesehen habt oder was bis heute eure liebsten gemeinsamen Situationen zum Schlapplachen waren. Schaut die Schätze durch, die ihr angesammelt habt: kramt eure ersten Fotos und das schönste und das schlimmste Geschenk des anderen hervor oder lest euch alte Post-its mit Liebesbotschaften vor. Schöne Erinnerungen teilen und pflegen ist wie Dünger für eure Gefühle.

Weitere interessante Beiträge
Mann mit Schnurrbart
Weiterlesen

Movember – Männer, wir brauchen euch!

30 Tage den Rasierer im Schrank lassen, sich einen schönen Schnurrbart wachsen lassen und damit auf das Thema Männergesundheit aufmerksam machen. Klingt verrückt? Nein, verdammt tolle Sache! Was es mit der „Movember-Bewegung“ auf sich hat und wie ihr ebenfalls ein Zeichen setzen könnt, erfahrt ihr hier