Sind wir eigentlich noch glücklich?

So finden Sie heraus, ob Ihr Partner unglücklich in der Beziehung ist

Irgendwas ist komisch. Irgendwas stimmt nicht. Zuerst ist es nur ein leises Bauchgefühl, eine kleine Stimme im Ohr, die flüstert: Etwas ist anders. Doch dann wird es von Tag zu Tag immer offensichtlicher: Sie und Ihr Partner scheinen nicht mehr auf der gleichen Gefühlswelle zu schwimmen. Woran es liegt? Keine Ahnung. Streit gab es nicht, einen konkreten Konflikt, den man lösen könnte, auch nicht. Und das Schlimmste: Ihr Partner beschwert sich nicht einmal. Eigentlich äußert er sich überhaupt nicht dazu, dabei muss er doch auch er merken, dass irgendwas zwischen Ihnen anders geworden ist. Oder ist er vielleicht einfach nur total gestresst? Beschäftigt ihn womöglich etwas ganz anderes?

Die Antworten auf diese Fragen kann Ihnen nur einer geben: Ihr Partner! Mit diesen Fragen können Sie ihn aus der Reserve locken und zum Reden bringen:*

*Wichtig: Fragen Sie nicht zwischen Tür und Angel, sondern in einem ruhigen Moment, in dem keiner von Ihnen gestresst, genervt oder todmüde ist, denn diese Emotionen können den Ausgang des Gesprächs verfälschen.

Frage 1: „Sag mal, belastet dich gerade etwas?“

Mit dieser Einstiegsfrage geben Sie Ihrem oder Ihrer Liebsten die Möglichkeit, sich Probleme, von denen Sie möglicherweise nichts wissen, von der Seele zu reden. Ärger im Job, Stress mit anderen Familienmitgliedern oder guten Freunden können nämlich sehr belastend sein – doch nicht jeder möchte auch sofort seinen Partner damit behelligen. Gerade Männer machen viele Dinge lieber mit sich selbst aus, statt stundenlang darüber zu reden und das Problem von allen Seiten zu beleuchten.

Frage 2: „Gibt es vielleicht etwas, das dir in unserer Beziehung fehlt?“

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner nach Frage 1 nicht so richtig mit der Sprache herausgerückt ist, lenken Sie das Gespräch auf Ihre Beziehung. Damit geben Sie ihm die Möglichkeit, ganz ohne Streit-Situation zu sagen, ob und was ihm fehlt. Vielleicht fühlt er sich derzeit von Ihnen nicht genug beachtet, unter Druck gesetzt oder eingeengt. Vielleicht sagt er aber auch einfach nur, dass alles okay ist und er einfach gerade nicht gut drauf ist. Dann ist er vielleicht noch nicht so weit, über das, was ihn beschäftigt, zu reden – doch er weiß zumindest, dass Sie sich dafür interessieren, wenn er sich anders verhält als sonst. Wenn er sich konkret äußert, geht es weiter zu Frage 3.

Weitere interessante Beiträge