Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Urlaub mit Kind? Diese Dinge sollten mit!

Im Familienurlaub wollen wir entspannen – doch das klappt nur mit der richtigen Vorbereitung. Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten, wenn Sie mit Kindern in die Ferne reisen

Mit der eigenen Familie in den Urlaub zu fahren, ist für die meisten ein absolutes Highlight. Doch sollten Sie gerade mit Kindern an Bord gut vorbereitet sein, denn schlechte Stimmung unterwegs oder vor Ort kann die schönsten Ferientage vermiesen. Wenn der Ort gewählt, die Unterkunft gebucht und die Fahrt geplant ist, geht es nur noch um die konkrete Vorbereitung für die gemeinsamen Tage. Einige Dinge sollten Sie dabei auf keinen Fall vergessen.

Die richtige Vorbereitung ist das A und O

Während Erwachsene mit einer neuen Situation recht schnell umgehen können, ist es gerade mit Kindern äußerst wichtig, alle Vorbereitungen sorgfältig zu durchdenken. Haben Sie alle Dokumente dabei? Sind Sie den Fahrtweg zur Unterkunft nochmal durchgegangen? Haben Sie die Ausweise / Reisepässe parat? Sind die Urlaubstage zwar grob geplant, aber auch genügend Alternativen, zum Beispiel für Regentage, bedacht? Bei Reisen mit Kindern sollten Sie zusätzlich zu den Krankenversicherungskarten auch die Impfpässe dabei haben. Zudem macht eine Reiserücktrittsversicherung gerade mit Kindern Sinn, da die Kleinen schneller krank werden, dann flachliegen und der Urlaub ins Wasser fällt.

  • Handgepäck: Die Reisedauer fühlt sich mit Kindern länger an als beim Alleinereisen. Neben Proviant und Wasser sollten Sie daher an ausreichend Unterhaltung denken. Mit ein paar Spielen, (Hör-)Büchern, Block und Buntstiften sind Sie gut gerüstet. Bei Babys und Kleinkindern bitte die zweite Montur an Kleidung im Handgepäck nicht vergessen, falls ein kleines Missgeschick passiert. Haben Sie ein Baby, sollten außerdem Schnuller, Tuch, Wickeltasche und Fläschchen mit.
  • Reiseapotheke: Für gewöhnlich werden Sie im Ausland immer Apotheken finden, die Ihnen im Notfall weiterhelfen. Auf einige Dinge können Sie sich aber im Voraus vorbereiten. Medikamente für Erkältungen, Fieber, Durchfall und kleine Verletzungen sollten in keiner Reiseapotheke fehlen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Sonnencreme für Kinder, After-Sun-Lotion und Anti-Mücken-Schutz bereits dabei zu haben. Je nach Zielland müssen Sie aber natürlich weitere Vorkehrungen treffen. Über notwendige Impfungen berät der Kinderarzt. Wichtig ist darüber hinaus, sich vor Reiseantritt über die gesundheitliche Versorgung am Urlaubsort zu informieren. Notieren Sie sich die Telefonnummern des nächstgelegenen Krankenhauses sowie des örtlichen Arztes.
Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!