Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ich weiß nicht, ob wir eine Zukunft haben

Unsere anonyme beziehungsweise-Leserin ist frisch verliebt. Alles ist noch neu und aufregend und sie schwankt zwischen Hoffnung und Zweifel. Aber vor allem ist sie so glücklich, dass sie uns an ihrer Liebesgeschichte teilhaben lassen möchte

Mein neuer Job hatte gerade angefangen und ich musste mich komplett umorientieren. Das war für mich ein guter Start ins neue Jahr, denn mein Leben war zuvor eher holprig verlaufen. Job verloren. Beziehung kaputt gegangen. Mein Selbstbewusstsein war so gut wie weg. Doch jetzt sollte alles besser werden. Immerhin hatte ich 12 Kilo Gewicht verloren. Das war das einzige, was mir ein wenig Mut gegeben hat. 

Der neue Job startete mit einem zweitägigen Seminar, zu dem ich zusammen mit meinem neuen Arbeitskollegen gefahren bin. Er war alt, langweilig und Null mein Typ, aber darum ging es ja auch nicht. Ich wollte etwas lernen und ein Mann hatte gerade sowieso kein Platz in meinem Leben. 

Männer? Gerade nicht, dachte ich. Und dann sah ich ihn.

Tag 1, die Ankunft. Wir kamen in einen Raum mit ungefähr 10 Seminar-Teilnehmern. Ich war die einzige Frau und dachte direkt oh nein, das könne ja heiter werden. Und dann sah ich ihn. Udo. Er sprach mit schwäbischen Akzent und wirkte voller Selbstvertrauen und Wissen.

Er war Projektleiter in einer ähnlichen Firma wie ich. Ich schaute ihn an und dachte: Wow! Wo zur Hölle war dieser Mann mein ganzes Leben? Ich war fasziniert und musste mich wirklich anstrengen, das nicht zu offensichtlich zu zeigen.

Udo war bestimmt 20 Jahre älter als ich. Aber das habe ich ihm nicht angesehen und es hat mich auch nicht interessiert. Ich wollte einfach nur alles über ihn wissen, ihm zuhören und ihn ansehen.

Für den Abend war als Team-Veranstaltung eine Weinprobe geplant. Udo sagte zu, also war ich auch dabei. Ein Taxi holte uns alle ab und brachte uns dort hin. Wenn Udo redete, saß ich da und habe ihn einfach nur angesehen. Mir wurde heiß und wieder kalt. Ich wollte ihn einfach. Wie lange war mir das nicht passiert, dachte ich.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!