Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Liebe wird aus Mut gemacht

Diese Liebesgeschichte begann mit einem letzten Tanz in einem Pub und endete mit getrennten Wegen. Unsere anonyme Autorin hat jedoch auch Jahre später den Mann nie vergessen, mit dem sie eine so wunderbare Zeit verbracht hatte

Vor vielen Jahren verbrachte ich nach meiner Ausbildung ein halbes Jahr in England und arbeitete in einem Hotel. Wie es der Zufall will, nein, ich würde heute sagen, wie es das Leben will: Ich verliebte mich in einen Engländer, den Barkeeper dieses Hotels, mit dem strahlendsten Lächeln, das man sich vorstellen kann. So sehr wie noch niemals zuvor. Da waren nicht nur ein paar Schmetterlinge im Bauch und ein flaues Gefühl im Magen, das war ein ganzer Schwarm, da war mehr, das war alles. Ich arbeitete im Restaurant und er an der Bar – und wir hatten uns drei Monate lang nur immer wieder heimlich in die Augen geschaut quer über den Lobbybereich des Hotels. Nur geschaut. Und das so lange und so intensiv. Jeder Blick ein Stich ins Herz.

Erst an einem Abend in einer Diskothek, in der wir Hotelangestellten nach der Arbeit noch etwas feierten, hat er mich zum letzten Tanz an diesem Abend gebeten. (Das ist in England immer ein ganz langsamer Tanz und man sollte gut aufpassen, ob und mit wem man ihn tanzt!) Und da hat er mich aufgefordert und wir haben zusammen getanzt. Diese erste Berührung war der Beginn einer verrückten, intensiven, liebevollen Zeit, die ich niemals vergessen werde und für immer in meinem Herzen trage. Wir liebten uns einige Wochen, verbrachten jede freie Minute miteinander, flüchteten in Pubs im Nachbarort oder stiegen auf eine einsame Burg, nur um alleine zu sein und ein bisschen Zeit zusammen verbringen zu können. Er brachte mir Frühstück ans Bett mit einer kleinen Orchidee und liebevoll geschriebenen Nachrichten, die ich bis heute in meinem Herzen verewigt habe.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!