Lieben Sie sich selbst – dann werden Sie verliebt

Sind Sie gerade aktiv auf Partnersuche oder warten Sie darauf, gefunden zu werden? Dann lohnt es sich, die eigene Anziehungskraft hinsichtlich Ihres persönlichen Glücksfaktors zu überprüfen, rät Gabi Golling

Sicher haben Sie schon vom Gesetz der Anziehung oder dem Resonanzgesetz gehört oder gelesen. Auf der zwischenmenschlichen Ebene betrachtet kommt diesem Phänomen eine besondere Bedeutung zu, wenn es darum geht, den oder die Richtige zu finden.

Das Aussehen entscheidet, wer zusammenkommt. Der Charakter, wer zusammen bleibt

Die Attraktivitätsforschung und ihre Ergebnisse werden häufig zitiert, wenn es um äußere Kennzeichen wie Gesichtsform oder Körperbau geht. Schließlich nehmen wir in der Regel als erstes unser Objekt der Begierde mit den Augen wahr. Was die Forschungsergebnisse jedoch auch belegen: Viel entscheidender für eine dauerhafte und erfüllende Beziehung sind die inneren Werte und Wesensmerkmale. Wenn Sie also Ihre Anziehungskraft steigern wollen, dann nützt ein Besuch beim Friseur und im Fitnessstudio nur bedingt.

Was uns magisch anzieht…

Glückliche Menschen mit einer positiven Ausstrahlung wirken häufig wie ein Magnet auf andere. Dabei ist das Gefühl, glücklich zu sein, zum einen individuell unterschiedlich und zum anderen nicht nur eine Sache des Zufalls. Jeder kann an seiner bejahenden Grundhaltung zum Leben und der persönlichen Leuchtkraft arbeiten. Echten Willen vorausgesetzt. Deswegen gilt das Prinzip:
Verlieben Sie sich in sich selbst und Sie werden auch für andere unwiderstehlich.

Vier grundlegende Wege, mit denen Sie Ihrem persönlichen Glück näher kommen

1. Verbringen Sie Zeit mit anderen

Glückliche Menschen sind selten Einzelgänger. Im Gegenteil. Sie haben starke soziale Bindungen, zu Familie und Freunden. Diese engen Bande helfen, mit Verlust, Stress, Krankheit usw. besser und schneller umzugehen. Und trotzdem wird ein fehlender Liebespartner häufig als „Unglück“ empfunden. Der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht den zwischenmenschlichen Kontakt. Dazu zählen freilich alle Formen von bedeutungsvollen Beziehungen, nicht nur die „romantischen“. Wenn Sie mehr Zufriedenheit in Ihr Leben und in Ihre Ausstrahlung bringen wollen, dann pflegen Sie Freundschaften, Familienbande und Kontakte, die Ihnen wichtig sind – egal welchen Beziehungsstatus Sie gerade in Ihrem Profil eintragen.

2. Kommen Sie in den Flow

Es gibt laut Glücksforschung einen engen Zusammenhang zwischen Leidenschaft und einem dauerhaft hohen Niveau von Glück. Wenn Sie in eine Tätigkeit vollkommen vertieft sind und die Zeit stillzustehen scheint, dann sind Sie im Flow. Dabei ist es einerlei, auf welche Weise Sie diesen Schaffensrausch erreichen. Manche erleben diesen Zustand bei körperlicher Betätigung, andere wenn sie ein komplexes Problem lösen. Voraussetzung ist in jedem Fall, dass Sie etwas tun, das Ihren Stärken entspricht und worin Sie gut sind. Diese Leidenschaft und Begeisterung strahlen Sie dann auch aus. Also, schärfen Sie Ihre Sinne, genießen Sie den Augenblick und tun Sie das, was Sie am besten können und mögen. Wer kann da noch widerstehen?!

3. Helfen Sie anderen

Helfen macht glücklich. Egal, ob Sie der Nachbarin die schwere Einkaufstasche nach oben tragen, einem Obdachlosen belegte Brötchen ausgeben oder beim Spendenaufruf sofort eine Überweisung ausfüllen: Glückliche Menschen wollen Teil eines größeren Ganzen sein. Denn es fühlt sich großartig an zu wissen, dass die eigenen Handlungen einen Unterschied bewirken und sogar bleibenden Einfluss haben können. Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren, besteht sogar eine Chance auf mehr. Denn es könnte sein, dass Sie dort einen Menschen treffen, den ähnliche Themen interessieren und bewegen wie Sie selbst.

Für Ihr persönliches Glück ist entscheidend, dass Sie sich in einer für Sie sinnvollen Aktivität engagieren – am besten gemeinsam mit anderen. Der Glücksfaktor ist die Verbindung von höherem Sinn, Gemeinschaft, persönlicher Erfüllung und Güte. Und das macht LIEBEnswürdig.

4. Wuchten Sie Ihr Lebensrad aus

Für ein glückliches und zufriedenes Leben ist es wichtig, dass Ihre verschiedenen Lebensbereiche ausbalanciert sind.

  • Arbeit / Beruf / Schule
  • Privat / Familie
  • Gemeinschaft / Gesellschaft
  • Körper / Geist / Seele

Natürlich sind diese Bereiche, je nach Lebenslage, unterschiedlich bedeutsam. Mal ist einer wichtiger als der andere, mal überlappen sie sich. Tatsache ist, dass sie sich permanent gegenseitig beeinflussen. Stress im Job wirkt sich genauso körperlich aus wie die eigene Zufriedenheit für Ihr gesellschaftliches Engagement. Wer also wirkliches Glück empfinden und ausstrahlen möchte, sollte immer wieder überprüfen, ob sein Rad mit allen unterschiedlichen Lebensbereichen rund läuft. Und dabei einen weiteren wichtigen Glücksfaktor berücksichtigen: Dankbarkeit.

Glücklich sein macht anziehend

Es geht nicht darum, dem großen Glück hinterherzujagen, sondern das Leben im Hier und Jetzt zu genießen. Bauen Sie negativen Stress ab und erhöhen Sie Ihren persönlichen Glücksfaktor. Das geht völlig unabhängig von einer Partnerschaft. Solange Sie darauf warten, dass eine andere Person Sie glücklich macht, ohne es selbst zu sein, wird es kaum klappen. Eine positive Ausstrahlung und Ihr persönliches Glücksgefühl sorgen jedoch dafür, dass Sie leichter und schneller Ihren Wunschpartner finden werden.

Weitere interessante Beiträge