Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Demisexuell – das Verlangen nach emotionaler Bindung

Bin ich demisexuell? Anzeichen sind vielfältig

Wer den Vorsatz fasst, keinen Sex vor der Ehe zu haben, ist längst nicht gleich demisexuell. Hierbei handelt es sich um eine bewusste Entscheidung, auf Sex zu verzichten. Im Umkehrschluss heißt es jedoch nicht, dass keine sexuelle Lust empfunden wird. Der Wunsch, mit dem Sex bis zur Ehe zu warten, ist kein Anzeichen für Demisexualität. Hingegen kann Folgendes auf sie hindeuten:

  • Erst das Kennenlernen, dann die Anziehung:
    Vielleicht kommt Ihnen folgendes Szenario bekannt vor: Sie sind mit Ihren Freundinnen unterwegs, Sie lernen einen Mann oder eine Frau kennen und Ihre Freundinnen geben Kommentare von sich wie „Den würde ich nicht von der Bettkante schubsen!“ oder „Sie ist so sexy!“ Als demisexuelle Person können Sie jedoch mit solchen Aussagen nicht viel anfangen. Das Gefühl der sexuellen Anziehung, die rein auf Äußerlichkeiten basiert, ist Ihnen fremd. Sie träumen nicht von wilden Knutschereien und fragen sich nicht, wie Ihr Gegenüber wohl im Bett ist, sondern sind erst einmal nur auf das Kennenlernen fokussiert.
  • Immer wieder verliebt in den besten Freund:
    Wenn sexuelle Lust erst später ins Spiel kommt, lässt es sich oft gar nicht vermeiden, dass man sich in seine besten Freunde verliebt. Eine emotionale Verbundenheit ist die Grundvoraussetzung für sexuelle Lust. Mit wem fühlen Sie sich verbundener als mit Ihrem besten Freund oder Ihrer besten Freundin? Wahrscheinlich mit niemandem.
  • Sex spielt eine untergeordnete Rolle in Ihrem Leben:
    Bei Dating-Apps wird man Sie eher nicht finden und beim Anschauen eines Pornos regt sich bei Ihnen gar nichts. Es ist trotzdem nicht so, als würden Demisexuelle überhaupt keine sexuelle Lust empfinden, denn ist die tiefe Verbundenheit erst einmal da, stellen sich auch Lust und Verlangen ganz automatisch ein.

Demisexualität muss bei der Partnersuche kein Handicap sein

In einer Gesellschaft, in der es normal zu sein scheint, nach dem Clubbesuch jemanden mit nach Hause zu nehmen oder beim ersten Date mit einer Bekanntschaft aus dem Internet zu schlafen, kann die eigene fehlende Lust schon einmal für Unsicherheit sorgen. Tatsächlich ist Demisexualität jedoch gar nicht so selten, wie man es angesichts der Omnipräsenz von Sex denken könnte. Sie ist vielmehr einer von vielen Punkten auf dem breiten Spektrum der Sexualität – und jeder von ihnen hat eine Daseinsberechtigung.

Wer sich über seine sexuelle Orientierung im Klaren ist und diese selbstbewusst an potentielle Partner kommuniziert, wird also sein Glück finden. Schlafen Sie also nicht nur mit jemandem, weil „man das eben so macht“, sondern stehen Sie zu Ihren Prinzipien. Letztendlich geht es schließlich darum, dass SIE sich gut fühlen. Jemand, der Sie aufrichtig liebt, wird Ihre Wünsche respektieren.

Lesen Sie auch:

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!