Work-Love-Balance – So bringt ihr euer Liebes- und Arbeitsleben in Einklang

Wir machen eine Fortbildung nach der anderen, Überstunden sind zum Selbstverständnis geworden und E-Mails erreichen uns auch im Urlaub – für die Karriere geht so einiges an Privatleben verloren. Doch wie steht es eigentlich um unsere Work-Love-Balance? Unsere Autorin erklärt, wie ein gesundes Liebesleben auch deine Performance im Job erhöhen kann

Für viele Personen in der modernen Dienstleistungsgesellschaft spielt die Karriere eine sehr große Rolle. Doch auch diejenigen, für die der Broterwerb eher einem unausweichlichen Trott gleicht, schleicht sich durch Smartphone, Laptop und Co. immer mehr Arbeit in das Privatleben. Gerade (angehende) Eltern fürchten finanzielle Engpässe. Und wer will schon umsonst geackert haben, nur um dann freizeitbedingt das nächste Karriereziel aus den Augen zu verlieren? Dabei bleibt vor allem eines oft auf der Strecke: die richtige Work-Love-Balance.

Karriere oder Beziehung? Für viele klingt diese Frage nach einer Entscheidung, die ein für alle Mal gefällt werden muss. Denn ebenso wie berufliche Erfolge ist es auch wichtig, Zeit in die Partnerschaft sowie die Partnersuche zu investieren. Getreu dem Motto „Von nichts kommt nichts“ sind auch unsere menschlichen Beziehungen mit Aufwand verbunden, das gilt umso mehr für die Liebe. Diesen Aufwand mit der Karriere unter einen Hut zu bringen, scheint nur schwer möglich. Doch eines darfst du dir jetzt schon merken: Investitionen in dein Liebesleben im Sinne einer gesunden Work-Love-Balance werden sich positiv auf deine Karriere und dein Wohlbefinden auswirken.

Work-Love-Balance: 5 Tipps für den perfekten Ausgleich

Zwischen Meetings, Dienstreisen, Zoom bzw. Teams-Calls und Papierbergen scheint eine Work-Love-Balance in der Realität manchmal schwer realisierbar. Doch du musst nicht auf deine Karriere verzichten und dich ab nun gänzlich der Liebe widmen – solch eine Abhängigkeit möchten viele nicht. Aber wie der Name schon verrät, ist das Gleichgewicht ausschlaggebend. So wie auch in der viel zitierten Work-Life-Balance, nur mit Fokus auf dein Herz. Es ist keine Entscheidung zwischen Karriere oder Beziehung, wenn du die folgenden Punkte beherzigst

1. Date-Nights: Prickelnde Erinnerungen

Egal, ob du aktuell auf Partnersuche bist oder bereits mit deinem Partner durchs Leben gehst – regelmäßige Date-Nights können die Qualität deines Liebeslebens steigern. Versuche dabei, immer wieder etwas Neues auszuprobieren und schaffe damit (gemeinsame) Erinnerungen. Doch Vorsicht: Überlade deinen Alltag nicht mit ausufernden Plänen, romantische Abende sollen kein weiterer Punkt auf einer ellenlangen To-Do-Liste werden. In einer stressigen Arbeitswoche darfst du auch auf Rituale, wie ein täglicher Anruf vor der Mittagspause, regelmäßige Sex-Dates oder gemeinsame Spaziergänge vor dem Schlafengehen, ausweichen.

Weitere interessante Beiträge