Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Was muss passieren, damit unzufriedene Männer sich trennen?

Liebe Männer, warum trennt ihr euch nicht, wenn die Beziehung “eigentlich irgendwie” nicht passt? Jule Blogt kann nicht verstehen, worauf die Herren manchmal warten, bis sie eine Entscheidung fällen

“Bist du glücklich in deiner Beziehung?”, fragte ich meinen Kumpel Michael, während wir unseren regelmäßigen Beziehungs-Talk führten. “Hm, ja, eigentlich schon. Ich weiß nicht”, antwortete er zögerlich. “Sie ist toll, aber irgendwie …” Ich fuhr ihm ins Wort. “Wie bitte? Was ist falsch an der Frau, die, im Gegensatz zu deinen sonstigen Liebschaften, endlich normal scheint?” Michael erklärte mir, dass er überhaupt gar kein Problem mit seinem Herzblatt hatte. Eigentlich.

Er war sich durchaus darüber bewusst, dass die Dame an seiner Seite, ein ziemlicher Glücksgriff war. “Jetzt mal die Karten auf den Tisch, warum bist du mit deiner Freundin zusammen?”, versuchte ich herauszubekommen, wo das Problem lag, das dieses “eigentlich” und “irgendwie” verursachte. “Sie ist hübsch und meine Freunde mögen sie. Sie ist kompatibel zu meinem Umfeld”, antwortete Michael unsicher.

Das sollen Gründe sein, warum zwei Menschen eine langfristige Beziehung eingehen? Michaels Argumente klangen eher wie die Beschreibung eines Kleidungsstückes, das zwar nicht ganz passte, eine komische Farbe hatte, aber gerade im Angebot war. Ich wagte nicht zu fragen, ob er wirklich glaubte, dass sich seine Beziehung irgendwann einmal zu etwas entwickeln könnte, von dem er mit voller Überzeugung und ohne “eigentlich” und “irgendwie” sprechen würde.

Noch Wochen nach diesem Gespräch ratterte es in meinem Kopf. Was bewegt Männer wie Michael dazu, eine Beziehung aufrechtzuerhalten, die sie nicht mit ganzem Herzen führen. Sind es wirklich nur Zwischenlösungen, bis eine bessere Dame um die Ecke kommt, oder haben sie sich schon bequem damit eingerichtet, dass da jemand ist, der sie liebt?

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Jule Blogt

Jule ist auf der Suche, auf der Suche nach den ganz großen Gefühlen. Sie hat sich mit jeder Faser ihres Körpers der Liebe verschrieben. "Ist das Liebe, oder kann das weg?", fragt sie sich jeden Tag aufs Neue. Zu welchen Ergebnissen sie dabei kommt, beschreibt sie auf ihrem Blog juleblogt.de