Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Das tut der Liebe gut

Häufig sind es nicht die großen Gesten, sondern vielmehr die kleinen Dinge des Alltags, die unser Herz beflügeln und die Beziehung beleben

Klar freuen wir uns über einen funkelnden Ring oder eine Perlenkette – Diamonds sind nicht umsonst a girl’s best friend. Aber wenn wir mal ehrlich sind, zaubern uns doch vielmehr die kleinen Liebesbeweise ein Lächeln ins Gesicht.

Aufmerksamkeit und Zuhören

Eins der wichtigsten Zeichen von Wertschätzung ist eigentlich ganz einfach umzusetzen, geht nur leider häufig im Alltags/Multitasking/Smartphone-Stress unter: richtig zuhören. Hören Sie Ihrem Partner zu und sehen Sie ihm dabei in die Augen, anstatt parallel die neuesten Emails zu checken oder Ihren Facebook Profilstatus zu aktualisieren. Nichts ist frustrierender, als das Gefühl zu haben, man wird nur mit einem halben Ohr gehört und nach zehn Minuten ist sowieso alles wieder vergessen. Wenn Sie Ihrem Partner richtig zuhören, können Sie sich auch Sachen merken, die er oder sie vielleicht gerne mal unternehmen würde oder die ihm gefallen und ihn später damit überraschen. Ihr Partner wird sich wertgeschätzt und verstanden fühlen. Und wer richtig zuhört, kann eventuell sogar zwischen den Zeilen lesen und die Gefühle des Partners wahrnehmen. Mit Second-Screening wird das sicherlich nicht funktionieren.

Verständnis zeigen

Sie wollten heute eigentlich das hippe Restaurant ausprobieren oder den neuen Blockbuster im Kino ansehen und freuen sich schon die ganze Woche darauf. Doch Ihr Partner kommt gestresst von der Arbeit und hat eine anstrengende und aufreibende Woche hinter sich. Alles, worauf er noch Lust hat, ist ein gemütlicher Abend auf der Couch mit Ihnen. Zeit für Sie, auch mal zurückzustecken und die eigenen Bedürfnisse hintenanzustellen. Ihr Partner wird es Ihnen sicherlich danken und sich beim nächsten Mal revanchieren. Und so ein kuscheliger Abend zuhause ist ja eigentlich auch ganz schön. Manchmal ist es natürlich nicht nur mit einer umdisponierten Abendplanung getan und es bedarf vielmehr des Einlassens auf eine gewisse Lebenssituation, in der sich Ihr Partner befindet. Unterstützen Sie Ihn, anstatt in dieser Phase wegen Ihrer eigenen Wünsche Streß zu machen. Seien Sie sich sicher, mit etwas Rückendeckung von Ihnen wird er die Situation viel leichter meistern.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Anika Bollow

Anika Bollow ist geboren und aufgewachsen im schönen Franken. Bereits zweimal verschlug es sie mittlerweile schon nach Hamburg: Einmal wegen des Journalistik Studiums und ein zweites Mal der Liebe wegen.