Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Ehering als Symbol: Seine Bedeutung einfach erklärt

Der Ehering ist ein wichtiges Symbol für viele Paare. Wussten Sie, dass der Ehering früher eine andere Bedeutung hatte als heute?

Heute ist der Ehering ein Symbol der ewigen Verbundenheit in der Ehe. Ursprünglich war er jedoch kein Zeichen der Liebe. In der Antike war der Trauring ein Symbol dafür, dass eine Frau zu einem Mann oder einer Familie gehört. Oft zeigte er auch an, dass der Mann die Mitgift der Frau erhalten hat. Damals bestand er außerdem typischerweise aus Eisen und wurde wirklich nur von der Ehefrau getragen.

Die Bedeutung des Eherings

Erst viel später, im Jahre 855 n. Chr., maß Papst Nikolaus I. zum ersten Mal dem Trauring als Symbol eine neue Bedeutung bei. Der Ring galt ab da als ein christliches Symbol der Liebe, der Unendlichkeit und der Ehe. Die Partner steckten sich bei der Hochzeit die Eheringe an und versprachen sich vor Gott ewige Verbundenheit.

Seit dem 13. Jahrhundert gehört er in unseren Breitengraden zu einer Trauung einfach dazu. Die Bedeutung des Eherings ist dabei mit wichtigen Werten wie Treue und Liebe verknüpft. Hätte die Ehe ein Logo, es wären zwei ineinander verschlungene Ringe. Der einzelne Ehering als Symbol steht auch für Unendlichkeit, da er in seinem Rundsein keinen Anfang und kein Ende besitzt. Die beiden ineinander verschränkten Schmuckstücke verdeutlichen das nochmal: Um sie zu trennen, müsste einer der Ringe gebrochen werden.

Der Ehering als Symbol: Mehr als nur eine Geste

Der Ehering gilt mit seinem symbolischen Gehalt inzwischen als Zeichen der Liebe. Vor allem der Volksmund kennt bestimmte „Weisheiten“ und Traditionen, die mit dem Brauch in Verbindung stehen. Der Ring ist demnach nicht bloß ein Symbol der Liebe: Beim Anstecken der Eheringe während der Trauung sollen sogar Voraussagen über die Ehe gemacht werden können. So heißt es: Geht der Ring geschmeidig über den Finger der Frau, ist der Mann der dominante Part in der Ehe. Bleibt er hingegen am Mittelteil des Ringfingers stecken, wird die Frau das Sagen haben. Eine weitere volkstümliche Regel besagt, dass Verheiratete den Ehering niemals abnehmen dürfen. Kühlt der Ring ab, tue es ihm die Liebe gleich.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!