Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Wenn der Ex wieder anklopft

Und plötzlich ist sie da, die SMS von Ihrem Ex. Er will Sie treffen, mit Ihnen reden, er vermisst Sie und nennt Sie bei Ihrem Kosenamen … Und Sie vermissen ihn ja auch …

Stopp! Ein vermeintlicher Neustart mit dem Ex-Partner entpuppt sich nur allzu oft als „Ins Bett mit dem Ex“ – und das macht den Riss in Ihrem Herzen schmerzhafter und breiter. Blicken Sie der Realität ins Auge: Sie passen sich gerade an die Veränderung in Ihrem Leben an, das ist zu Beginn schwierig und schmerzhaft. Aber es wird immer leichter, mit jedem Tag. Also bleiben Sie bei Ihrer Entscheidung!

5 Gründe, warum Sie nicht wieder schwach werden sollten:

1) Beim Fremdgehen erwischt

Er hat Sie belogen und betrogen und Sie haben ihn auf frischer Tat ertappt – ein Albtraum. Oder Sie haben durch Zufall eine Nachricht auf seinem Smartphone gesehen und ihn zur Rede gestellt. Fakt ist: Sie haben sich entschieden, ihm nicht zu verzeihen, sondern die Reißleine zu ziehen. Bleiben Sie dabei. Er hat Ihnen Ihr Herz gebrochen! Sonst denkt er, dass er es mit Ihnen „ja machen kann“.

2) Tote Hose statt prickelnder Leidenschaft

Standhaft sollten Sie auch bleiben, wenn Sie sich getrennt haben, weil die Leidenschaft gänzlich flöten gegangen ist. Die mag nach einer Wiedervereinigung kurz aufflackern, aber das ist ein Strohfeuer, kein Flächenbrand, und schnell erloschen. Sie haben vorher schon alles versucht, die Beziehung zu retten – und die Trennung zeigt, dass es nicht funktioniert hat. Ja genau, halten Sie Ihre Entscheidung aus!

3) Er will so bleiben wie er ist

Sie konnten ihn damals nicht verändern und werden das auch in Zukunft nicht können. Sie verändern das Verhalten von niemandem, wenn Ihr Gegenüber es nicht ebenso will. Er hat Ihnen mit seinem Verhalten den letzten Nerv geraubt und das wird er weiterhin tun, egal wie sehr er nun beteuert, dass er sich ändern wird. Er ist nicht der Richtige für Sie, akzeptieren Sie es. Der Richtige wartet wo anders.

4) Er sagte zum Abschied „Es liegt nicht an dir, es liegt an mir“

Sie denken doch nicht wirklich daran, sich mit ihm zu treffen?! Er hat Sie verlassen, vielleicht weil er eine Andere kennengelernt hat – was mehr als wahrscheinlich ist, wenn er sich mit den Worten „Es liegt nicht an dir, es liegt an mir“ von Ihnen getrennt hat. Und mit der hat es offensichtlich nicht funktioniert. Sie sind keine zweite Wahl! Antworten Sie ihm, dass er sich nicht wieder bei Ihnen melden soll und löschen Sie seine Kontaktdaten. Löschen Sie sie WIRKLICH. Sonst ist eine SMS nach einem feucht-fröhlichen Mädelsabend vorprogrammiert. Peinlich, peinlich!

5) Er beteuert „Ich habe einen Fehler gemacht, Mausi“

Er muss seine Wäsche selbst waschen, sich selbst um Essen kümmern und Streicheleinheiten hat er auch nicht mehr regelmäßig. Ja, die Trennung war ein Fehler in seinen Augen. Aber er vermisst nicht Sie, sondern er vermisst eine Hausfrau und das Bettgeflüster. Eventuell ist er nur auf eine heiße Nacht aus – bei Ihnen weiß er schließlich, welche Knöpfe er drücken muss, damit Sie schwach werden. Denken Sie also nicht einmal darüber nach…

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Kathrin Seitz

Kathrin Seitz brennt für Kommunikation, vor allem das geschriebene Wort in jeder Hinsicht, beruflich und privat. Sie erklärt gern, mit viel Liebe - auch mal Gott und die Welt, wenn nötig. Die Liebe hat sie eher zufällig digital gefunden und vor vielen Jahren erfolgreich in die analoge Welt exportiert.