Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Was ist wahre Liebe?

Folgende 5 Anzeichen zeigen Ihnen, was wahre Liebe bedeutet

  1. Gegenseitiges Empathie-Empfinden
    Gegenseitige Empathie ist einer der Schlüssel zur wahren Liebe. Ihr Partner ist nicht dazu da, Ihre eigenen Unzulänglichkeiten oder Defizite zu kompensieren. Sie akzeptieren Ihren Partner so, wie er ist. Sie pflegen nicht nur eine Beziehung, sondern auch eine Freundschaft zueinander. Sie begegnen ihm mit Wohlwollen und Wertschätzung. Ebenso verhält es sich umgekehrt. Sie erhalten von Ihrem Partner aufrichtige Anerkennung. Und dabei geht es nicht darum, Leistung oder Gegenleistung zu erbringen. Der Wert einer Sache und Ihr eigener Selbstwert stehen in keinster Weise zur Diskussion. Wenn Sie zum Essen eingeladen werden, haben Sie nicht das Gefühl, eine adäquate Leistung dafür erbringen zu müssen. Sie sind in der Lage, dankend Wertschätzung annehmen zu können, ohne dafür einen Preis in anderer Form zahlen zu müssen. Ebenso erwarten auch Sie nicht, dass sich Ihr Partner dafür revanchiert, wenn Sie den Müll rausgebracht haben. Genau daran zeigt sich, was bedingungslose Liebe ist. Sie ist nicht an Vorstellungen und Erwartungshaltungen geknüpft, die es zu erfüllen gilt. Sie lieben sich beide um Ihrer selbst willen. Das ist eines der großen Geheimnisse, was wahre Liebe bedeutet.
  2. Gemeinsam Höhen und Tiefen meistern
    „In guten wie in schlechten Zeiten“ – Sie müssen für dieses Versprechen nicht verheiratet sein, denn die wahre Liebe ist wie ein enges Band, das zwei Liebende miteinander verbindet. Dieses Band hilft auch über schwierige Lebensphasen hinweg. Die wahre Liebe zeigt sich, wenn Sie beide in der Lage sind, gesundheitliche, finanzielle und familiäre Höhen und Tiefen gemeinsam zu meistern. Arbeitslosigkeit, Stress, eine länger anhaltende Krankheit oder ein tragischer Trauerfall können schnell zur Belastungsprobe werden, der manche Beziehung nicht standhält. Wahre Liebe bedeutet nicht, dass Sie unbekümmert Krisenzeiten durchleben. Aber sie bedeutet, dass Sie füreinander da und in der Lage sind, sich gegenseitig den Rücken zu stärken – komme, was wolle. Die wahre Liebe kann auch manchmal wehtun, wenn Ihr Partner aus Liebe zu Ihnen nicht alles duldet. Gerade da, wo Sie sich selbst vielleicht ein Bein stellen, sich eher Schaden zufügen, in Selbstmitleid zerfließen, Ängste oder nicht das nötige Selbstvertrauen haben, wenn eine Veränderung (zum Beispiel ein beruflicher Wechsel) ansteht, dienen manche liebevollen „Arschtritte“ des Partners dazu, dass Sie wieder in Ihre Form kommen. Die wahre Liebe packt Sie nicht in Watte, um Sie zu schonen, sondern setzt alles daran, Sie aus dem Loch herauszuholen und wieder in die Höhe zu katapultieren.
  3. Bedingungsloses Vertrauen
    Was bedingungslose Liebe ist, zeigt sich am bedingungslosen Vertrauen. Eine ehrliche und auf gegenseitigem Respekt beruhende Basis ist die Grundvoraussetzung für jede glückliche Beziehung. Eine Voraussetzung, die in vielen Partnerschaften jedoch nur Wunschvorstellung ist. Gerade wenn eine Beziehung immer wieder mit klassischen Problemen wie Verlust oder Eifersucht zu kämpfen hat. Bedingungsloses Vertrauen hat nicht nur etwas mit Offenheit und Ehrlichkeit zu tun, es gewährt dem Partner auch die nötigen Freiräume. Bedingungsloses Vertrauen kennt keine Berührungsängste mit dem Wechselspiel aus Nähe und Freiheit und lässt erst gar nicht Ängste und Zweifel aufkommen, wenn Ihr Partner mal nicht gleich auf eine WhatsApp reagiert oder später von der Arbeit nach Hause kommt. Es ist genau diese Vertrauensbasis, an der man wahre Liebe erkennen kann.
  4. Immunität gegen äußere Einflüsse
    Ein Liebespaar, das aus zwei verfeindeten Familien entspringt – wer kennt nicht die tragische Geschichte von „Romeo und Julia“, des wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur? Was Shakespeare schon vor 400 Jahren wusste, hat leider immer noch Gültigkeit. Immer wieder müssen Liebende aufgrund von Hautfarbe, Weltanschauung, Religion, sexueller Orientierung, Altersunterschieden und Ungleichheiten aller Art gegen traditionell orientierte Konventionen ankämpfen. Öffentliche Anfeindungen, Hass-Kommentare in den sozialen Netzwerken, der Druck von Familienangehörigen – viele Paare müssen sich einiges gefallen lassen, wenn ihre Liebe nicht der „Norm“ entspricht. Die wahre Liebe zeigt sich in der Immunität gegen äußere Einflüsse. Freunde und Familie können noch so sehr gegen Ihre Verbindung wettern, weil Sie vielleicht einen größeren Altersunterschied haben oder unterschiedliche politische Ziele verfolgen. Wenn hier echte Liebe mit im Spiel ist, ist diese wie ein Fels in der Brandung. Und im Gegensatz zu Romeo und Julia machen Sie daraus auch keinen unüberwindbaren Dramenkonflikt.
  5. Unterschiede zu Gemeinsamkeiten machen
    „Ich liebe dich, so wie du bist“. Die wahre Liebe stellt den Partner nicht infrage, auch wenn er andere Interessen haben mag. Eine echte Liebe sieht bewusst auch dorthin, wo andere wegschauen oder gerne etwas ignorieren. Sie sind sich Ihrer Unterschiede bewusst und akzeptieren diese voll und ganz. Wo bei vielen anderen Menschen Missionseifer oder Reformbestrebungen einsetzen, rutschen Sie noch enger zusammen. Es ist Ihnen beispielsweise als Klassik-Liebhaber egal, welche Schlagersammlung bei Ihrem Schatz im CD-Regal steht. Bei der wahren Liebe werden sich Paare ihrer Unterschiede bewusst und machen diese zu Gemeinsamkeiten. Wenn Sie also Wolfgang Amadeus Mozart neben Helene Fischer stellen, heißt das nicht, dass Sie zähneknirschend einen Kompromiss eingehen, sondern dass Sie das gemeinsame Musik-Repertoire erweitern. Viele Paar-Experten raten sogar dazu, die Unterschiede zu wahren und zu pflegen. Auch wenn gemeinsame Interessen eine wichtige Basis für die Partnerschaft darstellen, sieht die wahre Liebe in den Unterschieden immer eine Bereicherung für die Beziehung.

„Liebe ist …“ – So spüren Sie die wahre Liebe!

„Liebe sucht nicht. Liebe fragt nicht. Liebe ist, so wie du bist“ – mit ihrem Song „Liebe ist“ aus dem Jahr 2005 hat Sängerin Nena einen Welthit gelandet. Ein Hohelied auf die bedingungslose Liebe, das schnell zum Mitsingen animiert und eine Antwort auf die Frage liefert, ob es die wahre Liebe heutzutage noch gibt.

Was hier mit poetisch-melodiöser Leichtigkeit daherkommt, ist jedoch in der Realität nicht immer leicht zu finden. Auch wenn Sie sich noch so sehr danach sehnen, Sie können die wahre Liebe nicht erzwingen. Sie entsteht von selbst, entwickelt sich und kann sich auch völlig unerwartet ergeben. Natürlich können Sie an jeder Beziehung arbeiten und das Beste herausholen. Aber selbst wenn Sie noch so sehr die idealen Rahmenbedingungen dafür schaffen, muss sich daraus nicht zwangsläufig die wahre Liebe ergeben. Sie werden feststellen, dass am Ende nicht Sie der- oder diejenige sind, der/die an der wahren Liebe arbeitet, sondern die wahre Liebe diejenige ist, die an Ihnen arbeitet. Denn bedingungslose Liebe kommt aus dem tiefsten Inneren und dockt da an, wo man diese Liebe auch am deutlichsten spüren kann und wo Sie ganz Sie selbst sind: in Ihrem Herzen!

Seite 1 2

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Florian Schwartz

Während seines Theater- und Musikwissenschaftsstudiums in München hat Florian Schwartz bereits die menschlichen Lebens- und Liebesdramen eingängig studiert. Nach seiner Ausbildung zum Provokativen Coach am DIP (Deutsches Institut für Provokative Therapie – www.provokativ.com) weiß er auch bestens, mit den Komödien und Tragödien des Alltags umzugehen. Die wilde Mischung aus Improvisation und liebevoller Provokation ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Beratungen. Denn ohne Humor geht es einfach nicht. Und den bekommen seine Klienten dick aufs Brot geschmiert.