Verliebt in den besten Freund

Möglichkeit 1: Raus mit den Gefühlen

Wenn Sie sich Ihrer Liebe jedoch sicher sind, sollten Sie Ihre Gefühle nicht weiter in sich hinein futtern. Wenn Sie mutig sind, verabreden Sie sich mit Ihrem Freund oder Ihrer Freundin an Ihrem gemeinsamen Lieblingsort, natürlich allein, und sagen ihm oder ihr offen und ehrlich, dass Sie sich verliebt haben. Rechnen Sie aber damit, dass Ihr Freund überrascht reagieren wird und mit der Situation vielleicht nicht umgehen kann. Vielleicht wird er sogar überstürzt aufbrechen, weil er völlig von den Socken ist. Nehmen Sie das jedoch nicht persönlich. Geben Sie ihm oder ihr die Möglichkeit darüber nachzudenken und alles erstmal sacken zu lassen.

Romantische Geste? Besser nicht

In Hollywood-Filmen werden Liebesbotschaften meist mit großen, romantischen Gesten überbracht. Ein Meer aus Kerzen, rote Rosen am Arbeitsplatz, Leinwände mit Liebesschwüren, ein selbst gesungenes Liebeslied – im Film ein Knaller, im wahren Leben allerdings eher überfordernd. Bedenken Sie, dass Ihr bester Freund vermutlich keine Ahnung hat, wie es gerade in Ihnen aussieht und entsprechend reagieren wird. Wenn Sie ihn gleich zu Anfang so überfordern, wird er die Beine in die Hand nehmen und die Flucht ergreifen – während Sie ziemlich doof dastehen. Darum: Lassen Sie es locker angehen. Übertreiben Sie nicht und engen Sie Ihren Freund nicht ein. Und überbringen Sie Ihre Liebesbotschaft auf gar keinen Fall vor Freunden und Kollegen.

Möglichkeit 2: Schritt für Schritt raus aus der Friend-Zone

Wenn Sie sich lieber vorsichtig an Ihren besten Freund herantasten möchten, statt gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, sollten Sie Ihre Beziehung Schritt für Schritt aus der Friend-Zone herausholen.

Schritt 1: Für Zweisamkeit sorgen

Wenn Sie ständig gemeinsam mit anderen Freunden unterwegs sind, wird sich vermutlich nichts zwischen Ihnen entwickeln. Schlagen Sie Ihrem besten Freund oder Ihrer Freundin darum lieber die eine oder andere Verabredung im Zweier-Team vor, denn dann werden Sie als Person besser wahrgenommen und können zeigen, wie umwerfend Sie sind. Am besten sind Verabredungen, die gemeinsame Erinnerungen schaffen und Spaß machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem spontanen Ausflug ans Meer, einem gemeinsamen Abendessen in einem neuen Restaurant, einem Filmabend oder einem Konzert-Besuch? Erlaubt ist alles, was gefällt. Hauptsache, Sie verbringen Zeit zu zweit. Aber vorsicht: Wenn Ihr Freund darauf mehrmals ablehnend reagiert, haben Sie vermutlich keine besonders guten Chancen.

Weitere interessante Beiträge