Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Trennung trotz Liebe: Ich liebe dich – ich verlasse dich

5. Ihre Lebenspläne sind unvereinbar

Die Liebe kommt, wann sie will, lässt sich in unserem Herzen nieder und verzaubert uns. Am Anfang einer Partnerschaft ist dies alles, was beide Liebende brauchen. Sie sind mit sich selbst und dem Moment völlig zufrieden. Aber wenn etwas Zeit ins Land gegangen ist, wandelt sich die Beziehung zueinander und wird sie nicht mehr allein von den Schmetterlingen im Bauch regiert. Große – und häufig auch ernste – Themen kommen nun erstmals auf den Tisch. Man erzählt sich gegenseitig, welche Pläne man fürs Leben hat, was man erleben, was man tun möchte. Wie man sich eine Beziehung vorstellt, die Bestand hat.

Die Liste derartiger Themen ist schier endlos, und ebenso die Liste möglicher unvereinbarer Vorstellungen. Vielleicht möchte man selbst Kinder, der Partner jedoch nicht. Oder man hat die Fernbeziehung satt, die man bereits seit Monaten führt, aber der Partner findet die Distanz ganz angenehm und möchte daran nichts ändern. Möglicherweise träumt man von einer Hochzeit in Weiß, der Partner hingegen findet Hochzeiten „schrecklich“ und die Institution Ehe „absolut spießig“.

Solche Divergenzen können zu Streit und verhärteten Fronten führen, insbesondere wenn eine oder beide Seiten merken, dass sie – Liebe hin oder her – dazu gezwungen werden, entweder falsche Kompromisse einzugehen oder sich in etwas zu fügen, dass sie nicht glücklich machen wird. Auch in solchen Fällen ist eine Trennung trotz Liebe nur allzu verständlich.

Eine Trennung hat nicht immer etwas mit fehlender Liebe zu tun

Die Liebe geht ihre eigenen Wege. Sie nimmt nicht immer Rücksicht darauf, wie kompatibel zwei Menschen sind, wie gut sie sich gegenseitig tun. Daher ist es leider nicht verwunderlich, dass in manchen Beziehungen trotz tiefer, aufrichtiger Liebe die Frage aufkommt, ob es nicht besser wäre, sich zu trennen statt verkrampft etwas fortzusetzen, das einem Partner oder beiden nicht guttut. Ich hoffe, dass die hier vorgestellten Gründe für eine Trennung trotz vorhandener Liebe ein wenig mehr Klarheit in Ihre möglicherweise aufgewühlten Gefühle bringen und Sie die richtige Entscheidung treffen werden.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Katrin Bauer

Katrin Bauer wurde in Hamburg geboren, wo sie Medienwissenschaften studierte, bevor es sie der Liebe wegen nach Berlin zog. Mittlerweile ist sie wieder glücklicher Single, arbeitet in einer Künstleragentur und schreibt in ihrer Freizeit über das Leben und Lieben in der Großstadt.