Herz über Kopf?! Ein Kopfmensch auf Abwegen

Selbst wenn Sie schon einige Beziehungen hatten, werden Sie immer wieder neue Seiten an sich entdecken, die Ihr Weltbild auf den Kopf stellen. Das passiert zum Beispiel, wenn man sich als vermeintlich rationaler Mensch Hals über Kopf verknallt

Liebe auf den ersten Blick gibt es nicht? Denkste! So ist es mir widerfahren. Seit nun mehr 2 Jahren bin ich Single. Na klar, hier und da gab es jemanden, der mein Interesse geweckt hat. Aber letzten Endes waren es alles nur … Tja, was waren die eigentlich? Affären? Kurzbeziehungen? Langzeitdates? Die Begrifflichkeiten für diese Art von Menschen, die einen durch einen kurzen Abschnitt des Lebens begleiten, verstand ich nie. Im Endeffekt entscheidend: So richtig BOOM gemacht hat es bei all diesen Menschen nicht. Und auch meine letzte Langzeitbeziehung war alles andere als Liebe auf den ersten Blick. Damals war ich noch gar nicht bereit für eine Beziehung; aus einer Freundschaft entwickelte sich langsam mehr.

Liebe auf den 1. Blick? Für mich bisher ein Traum aus Hollywood

Wenn ich bisher an eine Sache nicht glaubte, war es die Liebe auf den ersten Blick. Eine Erfindung Hollywoods, so würde ich meine Einstellung dazu beschreiben. Aber: Es hat mich erwischt. Und zwar volle Breitseite. Ich muss dazu sagen: Ich bin Kopfmensch. Ich diskutiere gern bis ins letzte Detail und schreibe mir eine Pro- & Contra-Liste, bevor ich eine schwerwiegende Entscheidung fälle.

Doch diesmal ist alles anders und auch viel verwirrender. Ein Blick genügte, um uns beiden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Die Angst, der andere könnte vergeben sein, schnürte beiden die Kehle zu. Zum Abschied, nach einem zweistündigen Spaziergang im Anschluss an die Party, gab es dann den einen Kuss, der das Herz für einen kurzen Moment zum Stillstehen brachte. Ich betone noch einmal: Ich selbst hielt dies bisher für schrecklich kitschig.

Da ist er wieder: der Kopfmensch

Ausgeschlafen sah die Welt dann schon wieder viel zu verkopft aus. Ich fragte mich, ob ich diesen Gefühlen trauen kann und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine solche Verbindung funktioniert. Da ist es schon wieder, das Unwort des Liebenden: wahrscheinlich/unwahrscheinlich. Was sollen diese Abwägungen? Andererseits: Ich kenne niemanden im Freundeskreis, bei dem im ersten Augenblick schon das Herz raste, als er jemanden kennenlernte. Welche Person außerhalb der Kino-Scheinwelt würde mir Brief und Siegel darauf geben, dass unsere Liebelei eine Zukunft hat? Wie soll man denn da nicht zweifeln?

Und das Rezept?

Wenn Sie jetzt ein Rezept von mir erwarten, wie man sich am besten verhält, wenn einen der Schlag förmlich trifft, muss ich Sie enttäuschen. Ich kann lediglich aus meiner Erfahrung berichten und was mir in dieser Situation geholfen hat. Aber ich habe einen Tipp an alle Kopfmenschen da draußen:

Hirn ausschalten!

Bevor Ihnen eines der schönsten Gefühle, die es auf dieser Welt wohl gibt, entgeht: Lassen Sie Ihren Kopf Kopf sein und hören Sie auf Ihr Herz. Und auch, wenn es nicht halten sollte: Ich bin um eine Erfahrung reicher und mein Lebenserfahrungs-Buckel etwas größer.

Weitere interessante Beiträge