Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Warum glücklichen Paaren nie die Themen ausgehen

Sprich mit mir! Jule Blogt über ein Beziehungsexperiment, das ein wenig Mut erfordert: Fernseher aus und wieder mit dem Partner auf einer Wellenlänge schwimmen mit Gesprächen, die – sogar wissenschaftlich erwiesen – Bindung schaffen

Heute bleibt der Fernseher aus! Was im ersten Moment wie ein Verbot für zu freche Kinder klingt, gehört in den letzten Wochen zu den Ritualen, die ich mit meinem Herzblatt eingeführt habe. Abends vor dem Fernseher zu sitzen und bei nonsense Serien den Alltag zu vergessen, könnte so entspannt sein. Doch nur nebeneinander zu sein und den gleichen Sauerstoff zu atmen, hat für mich nichts mit Liebe zu tun. Da könnte ich mir auch einen großen Stein besorgen und mit ihm das Sofa teilen. Darum haben mein Freund und ich uns vorgenommen, die Abende mit Gesprächen zu verbringen, anstatt auf die Mattscheibe zu starren.

Me, myself and I – Aber wo bleibt die Verbindung zueinander?

Abgesehen von dem täglichen „Wie war dein Tag?“, soll die bewusst genommene Unterhaltungszeit dafür sorgen, dass wir regelmäßig Themen besprechen, für die sonst keine Zeit bleibt. Wer kennt nicht diese Tage, an denen man einfach froh ist, mal die Klappe halten zu können. Was es mit Paaren macht, die zu häufig im bequemen Schweigen verharren, ist gruselig. Mir kommen bei diesem Gedanken sofort die Paare in den Sinn, die im Restaurant lieber aufs Handy oder an die Decke starren, als sich mit ihrem Gegenüber zu beschäftigen und ein Gespräch zu führen.

Wer nicht kommuniziert, zeigt sich nicht, sondern zieht sich in sich selbst zurück. Me, myself and I, wo bleibt da die Verbindung zueinander? Dabei ist es doch Offenheit, die eine Partnerschaft bestimmen sollte. Um zu verhindern, dass wir uns, obwohl wir eigentlich nebeneinander sitzen, auseinander leben, motivieren mein Herzblatt und ich uns täglich, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zusammen träumen, die Zukunft ausmalen und dabei immer wieder merken, dass man auf das Gleiche hinsteuert, das ist unser Ziel.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Jule Blogt

Jule ist auf der Suche, auf der Suche nach den ganz großen Gefühlen. Sie hat sich mit jeder Faser ihres Körpers der Liebe verschrieben. "Ist das Liebe, oder kann das weg?", fragt sie sich jeden Tag aufs Neue. Zu welchen Ergebnissen sie dabei kommt, beschreibt sie auf ihrem Blog juleblogt.de