Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Stecken Sie in der „Stashing“-Falle?

„Stashing“ ist eine Gefahr für die Liebe: Dabei versteckt ein Partner den anderen vor seinem Umfeld – eine wirklich unangenehme Situation für den Versteckten

Auf den ersten Blick läuft für Sie alles wunderbar. Sie treffen sich schon einige Zeit, verspüren das nötige Kribbeln im Bauch und liegen in jeder Hinsicht auf einer Wellenlänge. Am liebsten würden Sie die ganze Welt von Ihrem Glück in Kenntnis setzen. Doch nach einiger Zeit fällt Ihnen ein gewisses Ungleichgewicht auf. Sie treffen sich nur bei Ihnen, sind so gut wie nie bei ihm. Der Partner kennt zwar Ihre Familie, aber Sie nicht seine. Und eigentlich hängt er nur in Ihrem Freundeskreis ab. Will er Sie etwa bewusst vor seinem Umfeld verstecken? Steht er überhaupt zu Ihnen?

„Stashing“ lautet dieses Phänomen und bedeutet zu Deutsch „verstecken“ oder „verschwinden lassen“. Dieses unangenehme Spiel ist zwar schon uralt, scheint aber leider immer wieder in Mode zu geraten. Dabei geht es darum, dass ein Partner den anderen vor seinem Umfeld verstecken will. Für dieses unfaire Verhalten kann es verschiedene Gründe geben. Vor allem aber für den Partner, der versteckt wird, kann dieser Zustand schnell in Kummer und Frustration enden. Somit ist „Stashing“ eine große Gefahr für die Liebe.

Die Anzeichen der „Stashing“-Masche

Sie möchten gerne Ihr Glück mit der Welt teilen und beispielsweise in den sozialen Netzwerken ein gemeinsames Bild hochladen. Er wehrt sich jedoch mit Händen und Füßen dagegen und findet schnell Gründe dafür, warum er sein Privatleben hübsch unter Verschluss halten will. Ebenso finden Sie auf seinem Instagram- oder Facebook-Profil absolut gar nichts, was auf Ihre Beziehung hindeuten könnte. Sie wollen auch mal seine Freunde oder Familienangehörige kennenlernen. Er findet schnell Ausreden, um Treffen und Termine immer wieder zu verschieben. Egal, welche Schritte Sie auch unternehmen, Sie werden bei solchen Leuten immer gegen eine Wand laufen. Dabei fällt vor allem eines auf, nämlich, dass man es selbst nach wochen- und monatelangem Dating nicht schafft, den Beziehungsstatus aus ihm herauszukitzeln.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!