Sag doch bitte, was du wirklich willst!

Warum der Umgang mit einem konfliktscheuen Partner wahnsinnig machen kann. Und wie Sie den Verstand doch nicht verlieren

Es kann so anstrengend sein, wenn der Partner, statt Stellung beziehen, nur rumeiert, beschwichtigt und jeden Konflikt vermeidet. Natürlich ist es keine Freude sich zu streiten, doch wenn erwachsene Menschen zusammen leben, dann werden sie auch mal unterschiedliche Interessen und Wünsche haben. Dann prallen die Erwartungen aufeinander. Dann klärt man das und gut ist.

Aber was, wenn Ihr Partner jeden Streit vermeidet? Harmoniesüchtig ist? Ein Problem-Beschwichtiger? Das wird Sie irgendwann in den Wahnsinn treiben. Oder Sie durchbrechen die Spirale und finden heraus, was er wirklich will!

Kennen Sie das? Da steht wieder diese Frage im Raum: „Warum hast du eigentlich noch nicht?“ Ja, warum eigentlich nicht? „Ich bin noch nicht dazu gekommen.“ Dabei senkt sich der Blick, in der Hoffnung, der frostige Lufthauch würde nicht zum Sturm anwachsen und man könnte schnell wieder zurück zum harmonischen Miteinander auf dem Sofa, sich lieb haben, kuscheln, ohne Vorwürfe und Kritik.

Aber nein. „Ich hatte dich doch extra nochmals darum gebeten. Schreib es dir doch einfach auf. Warum ist dir alles andere wichtiger?“ Nun, das mit dem Kuscheln ist jetzt erst einmal kein Thema mehr. Stattdessen geht es um Grundsätzliches: „Du hättest das längst getan, würdest du mich wirklich lieben.“ Oh je.

Weitere interessante Beiträge