Mein Pilot: Liebe mit Flügeln

Wir schrieben etwa eine Woche, bis für uns feststand: Zwischen uns war etwas. Wir wollten uns eine Woche später treffen. In diesen zwei Wochen zwischen Kennenlernen und Wiedertreffen lernte ich, dass das Leben eines Piloten sich in manchen Punkten nicht von meinem unterscheidet, und in anderen Punkten wie eine eigene Welt zu sein scheint.

Vieles, was dort oben geschieht, dringt nicht an die Öffentlichkeit. Damals wurde mir bewusst, dass die Frau an der Seite eines Piloten zu sein hauptsächlich bedeutet, verständnisvoll zu sein und Kompromisse einzugehen. Ich wusste von Anfang an, worauf ich mich einließ.

Eine Pilotenfrau braucht eine Menge Vertrauen

Wir entschieden bei dem Treffen, zusammen zu sein. Ein kleines bisschen kitschig. Natürlich fand das Date am Flughafen statt, wo wir uns das erste Mal getroffen haben. Der Unterschied war, dass ich nun zu seiner Welt gehörte. Die Menschen haben uns beide anders angesehen. Als ob sie zum ersten Mal bemerken würden, dass auch Piloten normale Menschen sein können.

Aber ganz ehrlich, sobald er seine Uniform anlegt, ist er keiner der normalen Menschen mehr. Er ist ein Pilot mit Verantwortung für Hunderte von Leben. Du weißt tatsächlich nicht, ob er wiederkommt, sobald er in den Flieger steigt. Natürlich nimmt man immer das Beste an. Unfälle passieren schnell, die bekomme ich dann immer erst erzählt, wenn es vorbei ist.

Oftmals musste ich mir schon Sorgen machen, weil er längst hätte gelandet sein müssen, er aber noch keine Reaktion gezeigt hat. Ich sage mir immer, solange man noch nichts in den Nachrichten hört, kann nichts allzu Schlimmes passiert sein.

Dafür benötige ich ein gigantisches Maß an Vertrauen. Hauptsächlich Vertrauen darin, dass er heil zu mir zurück kommt. Ich kann tatsächlich behaupten, dass Pilotenfrauen mehr vertrauen, mehr Kompromisse eingehen und flexibler sein müssen als manch andere Partnerinnen.

Wir sind nach wie vor sehr glücklich und planen Schritt für Schritt unser gemeinsames Leben. Dieses Jahr werden wir zusammenziehen und wir haben Hochzeitspläne.

Ich bin so froh, dass ich ihn getroffen habe. Mein Leben ist komplett anders geworden, und doch gleich geblieben. Ihn zu lieben, hat mich gelehrt, was Menschen erreichen können, wenn sie beide Kompromisse schließen.

Weitere interessante Beiträge