Das Märchen endet

Kennenlernen, verlieben, heiraten … Und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage? Auch, was wie ein Märchen beginnt, endet nicht immer mit einem Happy End, wie unsere anonyme Autorin schmerzvoll erfahren musste

Es begann wie im Märchen. Als wir uns online kennen gelernt haben … Du mit einer Menge Probleme aus deiner Vergangenheit, ein richtiger böser Junge eben. Und ich, das graue Mäuschen. Was auch immer du in mir gesehen hast, ich weiß es nicht.

Viele Jahre haben wir miteinander gelebt, geliebt, gestritten, die Höhen und Tiefen einer Beziehung erlebt. Ja, ich nannte unsere Verbindung seelenverwandt.

Du hast mir einen Antrag gemacht. Das einzige Mal, dass du mich überrascht hast. Es war wunderschön, ich habe geweint! Ich möchte Kinder haben, sagte ich zu dir … Kein Problem mein Engel, wir werden Kinder haben! Nächstes Jahr legen wir los! Gleich nach der Hochzeit!

Die Hochzeit war schön. Ich hätte gerne mehr Zeit mit dir verbracht, dich umarmt, dich mehr geküsst und mehr berührt, aber es war trotz allem schön …

Wir haben gemeinsam schlimme Zeiten durchgemacht. Wir haben Partys gefeiert, von denen man sich noch Jahre später erzählen wird. Wir hatten viele dieser “Weißt- du-noch-Momente”? Wir haben uns geliebt. Du warst mein bester Freund seit vielen Jahren. Niemand konnte dir das Wasser reichen.

Irgendwann ist es weniger geworden: weniger Gemeinsamkeiten, weniger Zärtlichkeiten, weniger Sex. Warum haben wir nie darüber geredet? Dass du nur deine Interessen verfolgst? Mich nicht fragst,was ich machen will? Wir hatten uns geschworen, in guten wie in schlechten Zeiten. Jetzt war eine schlechte Zeit.


Weitere interessante Beiträge
Ich will dir danke sagen
Weiterlesen

Danke für alles

In jeder Beziehung gibt es den Zeitpunkt, an dem man dem Partner für alles danken möchte. Unsere anonyme Autorin findet viele Gründe, ihrem Liebsten danke zu sagen. Einige sind besonders anrührend, andere sehr überraschend