Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Was Ihr Dating-Partner über sich verrät, wenn Sie genau zuhören

Erstes Date: Wer ist diese Person gegenüber? Diese versteckten Aussagen offenbaren den wahren Charakter Ihres neuen Schwarms – und zeigen, ob Sie menschlich und moralisch auf einer Welle schwimmen

Es ist ja meist ein bisschen wie mit einem Bewerbungsgespräch. Vor dem ersten Date mit einer neuen Bekanntschaft hat man zwar eine ungefähre Ahnung von dem, was einen erwartet – so richtig aber weiß man es eben nicht, bis man sich tatsächlich das erste Mal live und in Farbe gegenüber sitzt. Entschließt man nun nicht binnen Sekunden, dass diese Nummer hier nirgendwo hinführt und eigentlich schon wieder gelaufen ist, gibt man sich natürlich Mühe.

Mühe, möglichst mühelos zu wirken und trotzdem einen rundum guten Eindruck zu machen. Man möchte nicht mit Besitztümern und Talenten protzen, aber die Schokoladenseiten schon ein bisschen verführerisch glitzern lassen, das Gute hervor – und das weniger Schöne zumindest vorerst unauffällig unter den Teppich kehren.

Zwischen den Zeilen sitzt das Herz

So weit, so menschlich und auch vollkommen okay. Diese gängige Selbstpräsentationspraxis kann funktionieren: Mit jedem Treffen gibt man ganz automatisch ein bisschen mehr von sich preis – und bleibt die Sympathie, wachsen die Chancen auf eine feste, vertrauensvolle Partnerschaft. Übertreibt es jemand aber zu Beginn mit der Hochglanzmalerei und verbirgt vor lauter Darstellungsdrang sein wahres Gesicht, kommt das Ende der Romanze oft trotzdem – nur eben etwas später.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!