Plötzlich Funkstille – wo bleibt der Respekt?

Sich einfach nicht mehr melden. Abtauchen. Bloggerin Jule hat Ghosting satt und wünscht sich von Herzen ein respektvolles Miteinander

“Ghosting” ist ein neuer Trendbegriff, der in den Weiten der Online-Dating Welt entstand. Man versteht darunter, dass jemand einfach aus dem Leben verschwindet, sozusagen zum Geist wird. Das ist meist der Fall, nachdem man jemanden wenige Male gedatet hat. Der Gegenpart meldet sich einfach nicht mehr, manchmal wird man sogar auf allen Kommunikationskanälen blockiert. Dieses Phänomen gibt es auch in längeren Beziehungen, mir persönlich ist es aber nur bei kürzeren Datinggeschichten untergekommen.

Wie kommt jemand darauf, einem anderen Menschen nicht den geringsten Respekt entgegen zu bringen?

Ich habe Ghosting selbst schon oft miterleben müssen. Vor einigen Wochen traf ich in der Mittagspause einen Herren, den ich über OKcupid kennenlernte. Ganz unverbindlich saßen wir in einem Imbiss zusammen und unterhielten uns. Es lief gut! Tief waren die Gespräche nicht, aber was erwartet man von einem “Date” zur Mittagszeit? Mit einer Umarmung verabschiedeten wir uns. Von da an war er wie vom Erdboden verschluckt. Nach den drei (für manche leider immer noch) obligatorischen Tagen, meldete ich mich bei ihm. “Hey, ich hoffe bei dir ist alles okay. Ich fand unser Treffen schön! Allerdings habe ich das Gefühl, dass es dir nicht so ging. Meld dich doch mal.” Keine Reaktion! Nichts.

Es ist sein gutes Recht, mich nicht zu mögen. Es ist sein gutes Recht, weiterzuziehen. Es ist aber nicht sein Recht, mich einfach so zu ignorieren. Ein einfaches “Ich glaube das passt nicht zwischen uns”, hätte mir gereicht. Aber keine Reaktion nach einem augenscheinlich guten Treffen, ist nicht zu entschuldigen. Einer Person, die man vorher mochte, so wenig Respekt entgegen zu bringen, ist traurig.

Jeder hat das Recht, weiterzuziehen

Wir haben es immer noch mit Menschen zu tun, auch wenn wir wie am Fließband daten. Uns gegenüber sitzt ein kleines, manchmal großes Herz und sucht nach Zuneigung. Wenn wir ihm diese Zuneigung nicht geben können, ist es unsere verdammte Pflicht, ehrlich zu sein!

Ein noch respektloseres Beispiel, durfte ich leider auch schon erleben. Ich traf einen Mann, mit dem ich vorher relativ lange Nachrichten schrieb. Wir gingen in eine Bar etwas trinken. Es lief perfekt: er war charmant, wir unterhielten uns gut, er zahlte sogar die Rechnung. Nach einem langen Spaziergang brachte er mich zur Bahn. Mir blieb dort nichts anderes übrig, als ihn zu küssen. Ich empfand es als passenden Abschluss für dieses Date. Kurz darauf drückte er seine Freude über das Treffen mehrmals aus. Mein kleines Herz hüpfte, was für ein Mann, da hatte ich richtig Glück! Dachte ich zumindest.


Weitere interessante Beiträge
Gibt es die Liebe auf den ersten Blick wirklich
Weiterlesen

Gibt es Liebe auf den ersten Blick?

Nein, sagt die Wissenschaft. Das, was gemeinhin dafür gehalten wird, sei lediglich durch körperliche Reize verursachte Anziehung und Begierde. Warum für Liebe auf den ersten Blick Mann anfälliger ist und warum trotzdem so viele Menschen an dieses hormonelle Phänomen glauben, verraten wir hier.