Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Machen Sie doch mal Ihren eigenen Lebensplan

Eine Partybekanntschaft sagte mir einst, wie spannend es doch sei, wie unterschiedlich Menschen auf der ganzen Welt ihre Leben leben. Demnach wäre es doch langweilig, würde jeder die gleiche Vorstellung eines Lebensplanes haben. Und noch eine Frage: Wäre es nicht auch langweilig, wenn jeder gemeinsame Plan, also jede Beziehung, nach dem gleichen Schema verlaufen würde?

Wie sieht der Plan einer perfekten Beziehung aus?

Wir haben festgestellt: Pläne verschieben sich, seien es To-Do-Listen oder der Plan vom Leben. Doch wie sieht der Plan einer perfekten Beziehung aus? Die meisten Menschen, die ich kenne, sind der Ansicht, dass man sich super romantisch verliebt und anschließend ein, zwei, drei Jährchen glücklich zusammenlebt, bevor weitere Schritte wie Kinder, Hochzeit etc. eingeleitet werden. Klingt ja fast so, als wären diese Schritte schmerzhaft, so wie die Wehen. Die Frage ist doch: Muss eine Beziehung so sein, damit am Ende der Lebensplan aufgeht?

Fakt ist, es gibt etliche Versionen von Beziehungen und diese Idealvorstellung, die die meisten pflegen, muss nicht für jeden ideal sein. Manchmal kann ein ganz individueller Lebensplan aufgestellt werden, der am Ende glücklicher macht als ein idealisierter. Ein sehr guter Freund sagte mir letztens, dass es nichts bringe, würde man Unzufriedenheiten aufgrund eines Planes, den man einhalten müsse, ausstehen. Er sagte: „Luka, diese Unzufriedenheiten schüren sich und damit wird es nicht besser.“ Verstehe ich ihn also richtig und sollte idealisierte Pläne in meinem Kopf verwerfen und einen oder vielleicht auch mehrere finden, die mich zufrieden stellen? Oder stellt sich vielmehr die Frage: Sollten wir allgemein Pläne verwerfen?

Jeder muss seinen persönlichen Weg finden

Ich glaube es ist so. Jeder muss seinen persönlichen Weg finden, um aus diesem Plan ein Leben zu machen. Manchmal wird dazu ein bisschen Flexibilität benötigt. Manche Punkte müssen gestrichen, manche hinzugefügt werden und manchmal muss der Plan auch vernachlässigt oder gar ganz neu aufgestellt werden. Oder es muss einfach keinen Plan geben für die Liebe und das Leben. Denn sogar Clueso fährt „nach all den Jahren noch ohne Plan“ und wenn wir ihm mal glauben, fühlt es sich sehr gut an. Also: Gestalten Sie Ihren eigenen Lebensentwurf, entscheiden Sie selbst, wen Sie wann lieben, wie viele Menschen Sie in Ihr Herz lassen und das alles zu Ihrer Zeit.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Luka Koppe

Luka Koppe tanzt für ihr Leben gern, sowohl über die Tanzflächen dieser Welt als auch durchs Leben. Sie liebt es alleine zu reisen, Menschen kennen zu lernen und vor allem sich selbst. Sie wohnt in der für sie schönsten Stadt Deutschlands - Bremen. Dort hat Luka Kommunikations- und Medienwissenschaften studiert und ihre Leidenschaft fürs Schreiben erkannt.