Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Die Methoden der Scammer – warum so viele ihnen auf den Leim gehen

Mit diesen fiesen Tricks wollen Romance Scammer und Heiratsschwindler im Internet an Ihr Geld. Und ja, manche Scammer sind wirklich erschreckend überzeugend

Ob in Sozialen Netzen oder in Singlebörsen: Kontakte knüpfen online geht schnell und schon jeder fünfte Deutsche hat sich im Netz verliebt. Das lockt Betrüger. Wer hat nicht bereits Bettelbriefe aus Übersee oder lukrative Transaktionen aus Krisengebieten im elektronischen Postfach erhalten? Doch während solche Spammer meist leicht zu durchschauen sind, haben sich gut geschulte Betrüger darauf spezialisiert, Singles emotional abhängig zu machen, um sie später rücksichtslos auszunehmen. 

Was sind Romance-Scammer?

Ein vereinfachter Vergleich wäre: das sind die Heiratsschwindler von heute. Also Frauen oder Männer, die in betrügerischer Absicht Beziehungs- oder Liebesversprechungen in Singlebörsen oder Sozialen Netzen abgeben, um Geld zu erschwindeln. Scammer stammen oft (aber längst nicht immer) aus dem Ausland und finanzielle Unterstützung für das Flugticket nach Deutschland zum Kennenlernen ist eine häufige Variante des Betrugversuchs. Romance Scammer sind meist organisiert und agieren nicht allein. Sie sind sehr wortgewandt und geschickt dabei, ihren Opfern die Illusion einer Liebesbeziehung vorzugaukeln. Ihr Ziel ist es, eine emotionale Bindung zu erzeugen, die es dem Opfer unmöglich macht, Bitten abzulehnen. Sie stellen viele Fragen, um später die Betroffenen mit ihrem Wissen zu beeindrucken, in Sicherheit zu wiegen und auch zu erpressen. Gehen Sie keinesfalls auf Bitten nach freizügigen Fotos oder erotischen Videochats ein: die können Sie teuer zu stehen kommen.

Woran erkenne ich einen typischen Betrüger?

Frauen werden häufig von vorgeblich verwitweten Armeeangehörigen im Auslandsaufenthalt kontaktiert. Die Fotos, die sie verwenden, stammen in der Regel von echten Profilen, allerdings wissen deren Besitzer oft von dem Missbrauch nichts. Männer erhalten Angebote, die zu gut sind, um sie abzulehnen und genau deshalb sollten die eben genau das tun. Überschwängliche Liebesbeweise für die es keinen Anlass gibt, weil Sie die Person noch nie getroffen haben, sollten Sie grundsätzlich misstrauisch werden lassen. Bleiben Sie so lange anonym, wie Sie das möchten und lassen Sie sich nicht zu einem Tempo drängen, bei dem Sie sich nicht wohlfühlen. Lassen Sie sich keine Infos herauslocken, die Sie lieber für sich behalten würden. Dazu gehört Ihr Arbeitsplatz und Ihre Anschrift. Erzählen Sie nichts über Ihre Angehörigen und was sie identifizierbar machen könnte. Scammer sind gut darin, Ihnen Fragen zu stellen und Sie zu überraschen, dass sie sich bspw. an Ihr krankes Haustier erinnern. Doch das ist Kalkül: hier wird eine emotionale Bindung erzeugt, die es Ihnen später schwer machen soll, Nein zu sagen. Genau das aber müssen Sie tun: Wenn Ihre Bekanntschaft Sie um Geld bittet, aus welchem Grund auch immer: sagen Sie Nein.  Überweisen Sie niemals jemandem Geld, den Sie nicht persönlich kennen und selbst dann hören Sie auf Ihren Bauch: wenn Sie das Gefühl haben, da stimmt etwas nicht, dann stimmt da vermutlich auch etwas nicht.

Weiter geht’s auf der nächsten Seite.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Eric Hegmann

Liebe macht glücklich. Unser CLO (Chief Love Officer) verantwortet die redaktionellen Inhalte von beziehungsweise. Eric Hegmann ist Autor zahlreicher Bücher rund um Partnerschaft und Partnersuche und berät Singles und Paare. Arbeitsschwerpunkte: Bindungsangst und Verlustangst ( Beziehung mit Narzissten , emotionale Abhängigkeit), Beziehungsunfähigkeit , Warnsignale Beziehung: Gehen oder bleiben? und bietet zu diesen Themen zahlreiche Online-Kurse an. Er ist Gründer der Modern Love School. Der Wahlhamburger ist verheiratet und lebt und arbeitet seit 25 Jahren neben der berühmtesten "Liebes-Meile" der Welt: der Reeperbahn.